Weihnachten

  Kommentare (0)

Den Weihnachtsbaum selber schlagen: Ein tolles Wintererlebnis

Immer mehr Menschen entscheiden sich dazu, den Weihnachtsbaum nicht fertig zu kaufen, sondern ihn in der Natur selbst zu schlagen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Der Kniff liegt beim Wie, Wann und vor allem Wo. Denn man kann nicht einfach mit Sack, Pack und Beil bewaffnet in den nächsten Wald fahren und mit dem Fällen des bevorzugten Baumes beginnen.

Den Weihnachtsbaum selber schlagen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Wald, Baumschule oder Baumhof?

Der wichtigste Aspekt ist beim Selberfällen des Weihnachtsbaumes die Frage nach dem Ort. Wenn man hier nicht Acht gibt, endet das Vergnügen schnell mit einer Anzeige und einem saftigen Bußgeld. Öffentliche Bäume sind absolut tabu.

Anders sieht es in Baumschulen und auf speziellen Baumhöfen aus. Hier gibt es Tannen in verschiedenen Ausführungen, Arten und Größen. Die Wahl trefft ihr und nicht selten führen die Baumschulen und Höfe auch das notwendige Werkzeug und gehen euch bei Fragen und Problemen zur Hand. Doch wie findet man diese?

Zur Weihnachtszeit genügt oft ein Blick in die Zeitung, da entsprechende Anbieter Anzeigen schalten. Jedoch kann auch eine gezielte Suche im Internet schnell Abhilfe schaffen.

Der Kniff des Fällens

Auch wir haben einige Tipps und Tricks zum perfekten Fällen des Baumes parat. Vor allem sollte man sich seiner Wahl wirklich sicher sein, bevor man die Axt schwingt. Denn einmal angeschlagen, kann man sich nicht mehr umentscheiden. Als kleiner Hinweis zu den Bäumen: Kiefern und Nordmanntannen sind sehr robust und versprechen eine längere Haltbarkeit als andere Tannenarten.

Allerdings sind diese dadurch oft etwas teurer. Ist der richtige Baum gefunden geht es ans Fällen. Vorher sollte jedoch einmal kräftig am Baum geschüttelt werden, um lose Nadeln, Schmutz und Schnee zu entfernen. Sollte vor Ort keine Ausrüstung bereitstehen, müsst ihr ein Beil, eine Handsäge, robuste Handschuhe und ein Seil mitbringen.

Wetterfeste und alte Kleidung ist ebenfalls von Vorteil. Beim Schlagen sollte der Baum unter Spannung gesetzt werden. Dazu kann man mit dem linken Arm etwas gegen den Stamm drücken und mit dem rechten Arm den ersten, schrägen Schlag ansetzten. Das Beil sollte dabei nach unten in Richtung der Holzfaser zeigen.

Natürlich ist es hier hilfreich, wenn zwei Personen zupacken. Sprich: Der eine übt Spannung auf den Baum aus und der andere schlägt. Anschließend sollte der Stamm mit der Säge begradigt und für den Baumständer vorbereitet werden. Zum Schluss wird der Baum sorgfältig „eingewickelt“. Dazu wird das Seil am Stamm befestigt und dann um die Tanne gewickelt, indem man diese dreht.

Vorsicht mit Kindern!

Viele Familien nutzen das Fällen des Baumes für einen kleinen Ausflug. Kinder sollten jedoch beim Fällen des Baumes auf Sicherheitsabstand gehalten werden. Am besten lässt man sie am Anfang spaßeshalber beim Schlagen „unter die Arme greifen“, bringt sie dann jedoch außer Reichweite.

Dabei sollte auch darauf geachtet werden, dass der Baum im richtigen Winkel geschlagen wird, so dass er abseits der Kinder fällt. Liegt der Baum erst einmal am Boden, können die Kinder wieder bedenkenlos beim Einwickeln helfen. Allerdings sollten auch hier die benutzten gefährlichen Gerätschaften im Auge behalten werden.

Tipps zum richtigen Zeitpunkt

Zu früh im Dezember sollte der Baum nicht gefällt werden. Immerhin verliert auch ein frisch geschlagener Baum mit der Zeit seine Frische. Trotzdem sollte man aber nicht zu lange warten, da sonst alle schönen Exemplare bereits vergriffen sein könnten. Auf die Tageszeit bezogen sollte man das Vorhaben des selber Fällens nicht im Dunkeln in Angriff nehmen. Nur im Hellen lassen sich Unfälle optimal vermeiden.

Fazit:

Sich den Weihnachtsbaum mit den Lieben selber zu schlagen, kann die ganze Familie wunderbar in Weihnachtsstimmung versetzten. Besonders Kinder haben große Freude daran. Allerdings ist das Selberschlagen auch anstrengend und bedarf einer großen Portion Vorsicht.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop