Pflanzen und Blumen

  Kommentare (0)

Die Fuchsie - eine Farbenpracht im eigenen Garten

Wir möchten Dir die Fuchsie als eine Gartenpflanze, die durch ihre Farbenpracht und lange Blütezeit nicht nur viel Freude für das Auge bringt, vorstellen. Im Folgenden findest Du eine kurze Anleitung für die Pflege und Vermehrung der Fuchsie im Garten und nützliche Tipps für eine lange Lebensdauer.

Die Fuchsie - eine farbenfrohe, langlebige und anspruchslose Gartenpflanze

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Fuchsie oder auch Fuchsia - eine kurze Beschreibung

Die Fuchsie gehört zur Familie der Nachtkerzengewächse und wächst in Form eines Strauchs. Besonders hervorzuheben ist die Farben- und Sortenvielfalt, die bis zu 100 verschiedene Variationen umfasst, von kleinem bis zu hohem Wuchs, hängend oder stehend, für jeden Liebhaber dieser Pflanze ist etwas dabei.

Die weißen oder in den verschiedensten Rottönen gehaltenen Blüten bestehen aus einem Fruchtknoten, der von Blättern umgeben ist. Aus dem Knoten ragt ein Kelch hervor, der ebenfalls von Blütenblättern umgeben ist. Die farbliche Augenweide der Pflanze, die Deinen Garten in eine Farbenpracht verwandelt, besteht darin, dass die jeweiligen Blütenblätter oft unterschiedliche Farbkombinationen aufweisen. Je älter die Fuchsie wird, desto schöner und üppiger wird sie. Ein weiterer Vorteil ist ihre lange Blütezeit. Du kannst dieses Gewächs im Frühling pflanzen und es wird Dir bis in den späten Herbst hinein eine Freude im Garten bereiten.

Die Voraussetzungen für das ideale Wachstum und die Pflege

Diese Strauchart liebt das Wasser und die Feuchtigkeit, da sie ursprünglich aus Südamerika kommt und das feuchte Klima des Regenwaldes gewohnt ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen mag sie es, wenn man auch ihre Blätter mit Wasser bespritzt. Staunässe sollte man jedoch vermeiden, dagegen ist sie empfindlich.

Was das Licht betrifft, pflanzt Du die Fuchsie am besten an einen hellen, nicht prall in der Sonne, am besten im Halbschatten gelegenen Platz.

Am liebsten hat die Pflanze gemäßigte Temperaturen und entfaltet ihre Blütenpracht vor allem im Frühling und Herbst. Leider gibt es nur sehr wenige Sorten die winterhart sind, deswegen sollte man die Pflanze vor dem ersten Frost am besten in einem kühlen Raum, wenn möglich an einem Fenster, wo Helligkeit hinkommt, überwintern. Die Temperaturen sollten zwischen 5 und 10° Celsius betragen. Während dieser Zeit solltest Du sie nicht düngen und nur selten gießen, gerade so viel, dass sie nicht austrocknet.

Ab Anfang Februar, wenn es wieder wärmer wird, sollte man die Pflanze wieder an einen wärmeren Ort stellen und - sobald neue Triebe kommen - zurückschneiden, am besten um ca. ein Drittel bis zur Hälfte. Machst Du das nicht, wird die Fuchsie nach einigen Jahren verkahlen.

Die Vermehrung

Diese Strauchart lässt sich auf sehr einfache Art und Weise vermehren. Zu Beginn des Frühlings, wenn die Pflanze austreibt, schneidest du einen Steckling unterhalb des Blattknotens ab, entfernst die Blätter und setzt den Steckling in Wasser oder in normale Blumenerde. Über das Pflanzengefäß sollte man eine Plastiktüte stecken und das ganze an einen hellen Platz stellen. Die Vermehrung war offensichtlich nicht erfolgreich, wenn nach drei bis vier Wochen noch immer keine neuen Triebe gekommen sind.

Schutz vor Krankheiten

Fuchsien sollten wie jede andere Pflanze vor Schädlingen geschützt beziehungsweise regelmäßig nach diesen untersucht werden. Die häufigsten Schädlinge sind Blattläuse, die weiße Fliege oder der Dickmaulrüssler.

Fazit:

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Fuchsie eine Gartenpflanze ist, die in ihrer Pflege relativ einfach ist und durch ihre Vielfalt, Farbenpracht und lange Blütezeit ihrem Besitzer viel Freude bereitet. Sie ist die ideale Bereicherung für Deinen Garten und sollte unbedingt fester Bestandteil Deiner Gartengestaltung sein.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop