Pflanzen und Blumen

  Kommentare (0)

Hängende Blütenpracht

Wer nicht so viel Platz auf Balkon und Terrasse hat, setzt besondere Akzente mit hängenden Blumentöpfen und spart obendrein noch Platz. Die Blütenpracht der Blumenampel erfreut das Herz und das Bepflanzen macht viel Spaß. Wer keinen Topf aus dem Versandhandel möchte, kann auf Flohmärkten, auf dem Dachboden oder im Schuppen nach geeigneten Töpfen suchen.

Wunderschöne Blumenampeln

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Hängende Blumentöpfe sind eine Pracht: Schon aus der Ferne sieht man sie auf der Terrasse, am Balkon hängen. Sie erfreuen mit ihrer Farbvielfalt und dem satten Grün und sind obendrein noch ein wunderbares und individuelles Deko-Accessoire.

Die Vorzüge der Blumenampel

Wer seine Terrasse oder seinen Balkon mit Blumen schmücken will, stößt schnell an die räumlichen Grenzen: Wenn alle Blumentöpfe auf dem Boden stehen, bleibt kaum noch Platz für Tisch und Stühle, denn dann ist alles zugestellt.

Daher sind Blumenampeln nicht nur ein schöner Hingucker, sondern auch super praktisch: Da sie aufgehängt werden, nehmen sie keinen Platz am Boden weg.

Hängetöpfe kaufen

Ob Versandhandel im Internet, die Gartenabteilung im Baumarkt oder der große Supermarkt: Blumenampeln mit Aufhängung gibt es überall zu kaufen. Die Hängetöpfe gibt es in verschiedensten Farben, Formen, Größen und Materialien: aus Korb, Holz, Kunststoff, Metall, Ton, viereckig, rund, groß oder klein.

Beim Kauf solltest Du schon wissen, wo der Blumentopf hängen wird: Draußen oder drinnen? Brauchst Du daher witterungsbeständiges Material? Wie viel Platz hast Du? Wie viele Pflanzen sollen hineinpassen?

Ein Tipp: Bei Blumenampeln, die draußen hängen und mit ihrer Blütenpracht den Betrachter erfreuen, dürfen die Blumen regelrecht überquellen. Daher ist zu empfehlen, keinen zu kleinen Topf zu wählen. Bei einem Durchmesser von mindestens 25 cm lassen sich gut drei Pflanzen einpflanzen.

Blumenampeln selbst basteln

Wenn Du eine einzigartige Blumenampel willst, kannst Du diese auch selber machen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Gehe doch einmal durch Deine Küche, Deine Garage, Deine Gartenlaube. Sicher findest Du Gegenstände, die sich bepflanzen lassen.

Unsere Vorschläge: eine alte Gießkanne, vielleicht sogar aus Metall, ausrangierte Töpfe und Blumenvasen, einen Einkaufskorb, der nur noch einen Griff hat, eine ausgehöhlte Kokosnuss, einen alten Lampenschirm, der sich verkehrt herum aufhängen lässt, Milchkannen …

Aber auch selbst gekaufte Blumenampeln lassen sich leicht aufpeppen: Du kannst die Seile verzieren mit Schleifen, Perlen oder Ringen. Oder benutze anstatt Seilen Gardinenkordeln, einen alten Gürtel, Gardinenringe und so weiter.

Sicher fallen Dir nach unseren Anregungen noch eigene Ideen ein. Auf jeden Fall muss in den Blumentopf auf beiden Seiten genau gegenüberliegend je ein Loch, damit keine Seite kippt.

Welche Blume?

Eine Blumenampel kommt am besten zur Geltung, wenn die ganze Blütenpracht regelrecht überquellt. Daher sind Blumen mit großen Blüten und Pflanzen, die von Natur aus nach unten wachsen, wunderbar geeignet.

Begonie

Die Begonie eignet sich sehr gut als Ampelbepflanzung, denn sie hat einen hängenden Wuchs mit großen Blüten. Die Begonie mag es nicht zu eng: Der Topf sollte mindestens 10 cm Durchmesser haben.

Petunie

Die Petunie wächst nicht nur hängend, sondern auch richtig buschig. Daher ist auch sie sehr gut als Ampelbepflanzung geeignet. Außerdem erfreut sie mit ihrer Farbenpracht: Es gibt sie in weiß, gelb, rosa, violett oder blau, außerdem in gemischten Farben wie lila-rosa, weiß-blau oder gelb-grün. Besonders schön sieht die Blumenampel aus, wenn man verschiedene Petunien in einem Topf mischt.

Worauf musst Du beim Bepflanzen und der Pflege achten?

Nicht jede Blume mag die gleiche Erde. Während Begonien gerne tonhaltige Erde mögen, brauchen Petunien ein hohes Luftvolumen in ihrer Erde. Im Fachhandel gibt es spezielle Petunien-Erde. Außerdem müssen die Pflanzen hin und wieder gedüngt werden.

Die Pflanzen sollten regelmäßig gewässert werden, aber es ist darauf zu achten, dass es nicht zu Staunässe kommt. Außerdem lieben beide Pflanzenarten viel Sonne und Licht. Doch das dürfte kein Problem sein, wenn sie draußen am Balkon oder der Terrasse aufgehängt werden.

Fazit:

Blumenampeln sind das i-Tüpfelchen auf dem Balkon oder der Terrasse. Sie sind ein wunderbarer Hingucker, der mit seiner Blütenpracht erfreut. Die Auswahl an Hängetöpfen ist schier unendlich. Wer einen individuellen Blumentopf haben will, kann sich aus alten Töpfen, Kannen oder Blumenvasen auch einen eigenen Basteln. Begonien und Petunien eignen sich besonders gut für die Bepflanzung.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop