Tipps uns Tricks

  Kommentare (0)

Fassaden durch Kletterpflanzen begrünen

Du hast Deiner Familie vorgeschlagen, wenigstens einige Wände der Fassade Deines Hauses zu begrünen. "Wie stellst Du Dir das vor?" "Ist das nicht zu teuer?" "Frau Schmidt von nebenan meint, das Mauerwerk würde unter dem Grünzeug leiden". Außerdem fügt das Töchterchen hinzu: "Da kommen ja lauter eklige Spinnen und Käfer in mein Zimmer!" "Lasst mir ein paar Tage Zeit, ich muss mich auch erst damit vertraut machen."

Fassaden durch Kletterpflanzen begrünen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Begrünung wird immer beliebter

Immer häufiger siehst Du, dass Hausbesitzer wieder öfter zur Begrünung von Wohnhauswänden, Garagen und Gerätehäuschen übergehen und so untersuchst Du erst einmal die Vor- und Nachteile der Begrünung durch Kletterpflanzen.

Vorteile:

  • Die Bepflanzung mit mehrjährigen Kletterpflanzen hält die Fassade des Hauses im Sommer kühler und im Winter wärmt das Laub sogar
  • Regen und Schnee wird durch die Blätter gestoppt und erhält somit das Mauerwerk trocken
  • durch die Blätter verbessert sich die Luftqualität
  • ist das Haus erst einmal gut begrünt, dann dämmen die Pflanzen sogar den Schall
  • da die Pflanzen dem Boden Feuchtigkeit entziehen, bleibt das Mauerwerk trockener
  • grüne Fassaden bieten Vögeln und Insekten Lebensraum und Nahrung

Nachteile:

  • bei nicht wintertauglichen Begrünungen gibt es im Herbst einen starken Laubabfall (Wein)
  • unerwünschte Insekten (wie Wespen) können sich einnisten
  • bei erneuter Renovierung der Fassade müssen die Pflanzen entfernt bzw. weggeklappt werden. Oftmals ist dann eine neue Begrünung erforderlich
  • Fenster und Türen müssen freigeschnitten werden

Schäden am Mauerwerk durch Begrünung?

Nachdem Du herausgefunden hast, dass selbst eine Begrünung mit Efeu das Mauerwerk nicht zerstört, wenn dieses vor der Bepflanzung von Schäden und Rissen befreit wurde, bist Du etwas gefasster wegen der vielen Fragen Deiner Familie. Eine Renovierung der Wände vor der Begrünung war eh vorgesehen. Du hast erfahren, dass ein begrüntes Haus länger schön bleibt, als wenn es nur einen Anstrich hat.

Preise für Kletterpflanzen

Die Frage nach dem Preis kannst Du nach einer Anfrage bei Deiner Gärtnerei auch schnell beantworten. Da der Pflanzenabstand zum Beispiel bei Efeu ca 0,50 cm beträgt und die einzelne Pflanze nicht teuer ist, wird die Begrünung das Familienbudget nicht stark schmälern.

Insektenschutzgitter

Nun noch das Töchterchen mit ihrer Spinnenphobie. Auch hierfür hast Du mit ein bisschen Überlegung eine tolle Lösung gefunden. Du wirst sämtliche Fenster mit einem Insektenschutzgitter versehen, sodass die ungeliebten Gäste gar nicht erst ins Haus hereinkommen.

Nun, da Du für alle Fragen Deiner Lieben eine fundierte Antwort parat hattest, gibt es erstaunlicher Weise keine Bedenken mehr gegen die geplante Begrünung.

Beschaffenheit des Bodens und Auswahl der richtigen Pflanze

Wein an Fassade

Mit Wein begrünte Fassade

Nun wirst Du Dich zuerst im Internet informieren, welche Pflanze zu Deinem Boden passt. Soviel weißt Du schon: Es gibt mehrjährige und auch einjährige Kletterpflanzen.
Für Dein Haus kommt also auf jeden Fall mehrjährige Begrünung infrage. Hier hast Du von den bekanntesten robusten Pflanzen drei zur Auswahl: Efeu, „Wilder Wein“ und Knöterich.
Die Pflege (Wässern und Düngen) ist bei diesen Kletterern nur nach dem Einpflanzen wichtig.

Stark blühende Kletterpflanzen

Nachdem Du Deiner Familie Deine weiteren Pläne unterbreitet hast, kam wieder ein Einwurf Deiner Frau: "Ich hatte gehofft, meine Lieblingspflanze an unserem Haus ranken zu sehen." "Mit der gelb-blühenden ‚Schwarzäugigen Susanne‘ habe ich vor, die nicht mehr so attraktive Seite der Garage zu verschönern. Die Südlage dieser Wand eignet sich hervorragend dafür. Da es sich hier um eine einjährige Kletterpflanze handelt, kannst Du Dir auch jedes Jahr eine andere Begrünung ausdenken, beispielsweise die Duftwicke mit ihren farbigen duftenden Blüten oder einige Sorten von Kletterrosen. Die einjährigen Kletterer benötigen allerdings wesentlich mehr Pflege und müssen öfter gegossen werden."

Begrünen von Fassaden nicht ohne Recherche!

Fazit:

Durch umfangreiche Informationen weißt Du nun, wie Du die Begrünung Deines Häuschens gestalten kannst und hast durch Dein Wissen die ganze Familie auf Deiner Seite.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop