Gartenmöbel

  Kommentare (0)

Ein Strandkorb im Garten

Ein Strandkorb bringt ein gewisses Strandfeeling in die eigene grüne Gartenwelt. Doch welche Modelle gibt es und was sollte bei einer Anschaffung beachtet werden? Wir geben Tipps.

Ein gemütliches Möbelstück im Garten

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Gemütlicher Sichtschutz

Ein Strandkorb ist genau der richtige Ort, um in aller Ruhe ein Buch zu lesen oder seinen Träumen nachzuhängen. Weiterhin dient der Strandkorb als Sichtschutz: Wenn man seinen Strandkorb im Garten günstig positioniert, sorgt man dafür, dass niemand Einblick in die eigene Privatsphäre bekommt.

Und was gibt es Schöneres, als alleine oder mit seinem Partner einen lauen Sommerabend bei einem schönen Glas Rotwein im Strandkorb im Garten zu verbringen?

Eine Vielzahl an Modellen

Strandkörbe gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen - von klein bis groß, von althergebracht bis modern. In den unterschiedlichsten Farben und Ausführungen sind diese erhältlich. Ebenso gibt es Strandkörbe, die für eine Person gedacht sind sowie Modelle, die von zwei Personen nutzbar sind.

Die typischen Farben sind von außen natur oder weiß, von innen meistens kariert oder gestreift. Hier führen die klassischen Farben blau und rot die Hitliste an. Die Lieferung erfolgt nach dem Kaufen in Originalgröße, er wird umgehend im Gartenstück an den Platz aufgestellt, wo er dauerhaft bleiben soll.

Ebenfalls gibt es die modernen Varianten zu kaufen, die jeder selber zusammenbauen kann. Diese sind kleiner gehalten und aus witterungsbeständigem, imprägnierten Stoff. Daher eignen sie sich auch für den kleinen Platzbedarf im Garten oder auch für den Balkon.

Aber zugegebenermaßen verfügt die Originalausführung über einige zusätzliche Features wie die Ablage für ein Glas oder ein Buch und den Kasten unterhalb der Sitzfläche und eine ausziehbare Ablage für die Füße.

Der Strandkorb für das ganze Jahr

Ein guter Strandkorb ist witterungsbeständig. Das bedeutet, ist er erst einmal aufgebaut, dann braucht er nicht mehr abgebaut werden. Im Winter reicht es, eine Schutzhaube überzuwerfen und diese sicher zu befestigen und dann kann er umgehend in der nächsten Saison wieder in Betrieb genommen werden. Bei den moderneren Variationen zum selber zusammenbauen jedoch ist es ratsam, den Korb wieder auseinander zu nehmen und zu verstauen.

Fazit:

Wer einen ruhigen, gemütlichen Ort im Garten schaffen will, für den lohnt sich die Anschaffung eines Strandkorbs. Dieser hübsche Blickfang ist das Richtige für den kommenden Sommer.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop