Gartendekoration

  Kommentare (0)

Wärmende Schmuckstücke

Die Feuerschale oder der Feuertopf sind feste Elemente der Gartenkultur geworden. Beim Genießen von Grillgut und Wein schaffen die aus Nordafrika stammenden Wärmelieferanten ein gemütliches Ambiente: Frieren muss niemand, und das edle Design der mondänen Feuergeräte hebt die Stimmung. Wir stellen verschiedene Modelle vor und erklären, was bei Inbetriebnahme zu beachten ist.

Feuerschalen - heimelige Wärme im Garten

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Aus Keramik

Besondere Feuergeräte sind die traditionell gefertigten Terassenöfen aus Keramik. Sie passen sehr harmonisch zum Gartenambiente und bieten besonders lang anhaltende Nachwärme aufgrund des voluminösen Keramik-Körpers. Der lange, schlauchartige Kaminabzug führt zum einen den Rauch des Feuers perfekt nach oben ab, zum anderen wirkt auch der Kamin als Wärmespeicher.

Es gibt Modelle, bei denen ein Grill integriert ist, so hat man beides gemeinsam und braucht nur eine Feuerstelle zu überwachen. Farblich sind die Keramik Feuerschale oder der Feuertopf meist in Erd- und Terrakotta-Tönen gehalten, sie dunkeln durch den Feuerbetrieb allerdings noch nach, was den rustikalen Touch verstärkt.

Keramik Feuergeräte sind schon für relativ wenig Geld erhältlich - die ursprünglichen und handbemalten Modelle sind jedoch auch preislich etwas höher anzusetzen. Demgegenüber steht die jahrelange Freude an dem schönen Unikat.

Edelstahl oder Gusseisen

Aus Edelstahl findet man Feuergefäße in modernem, abstrakterem Design. Sie sind absolut rostfrei und einfach zu pflegen. Selbst große Hitzebelastung von 1000 Grad können sie unbeschadet überstehen. Aufgrund ihrer relativ dünnen Wände verlieren sie allerdings schneller an Hitze als Keramiköfen.

Preislich liegen sie in stabiler Qualität etwas über den Keramikbrennern. Feuerschale und Feuertopf aus Gusseisen wirken durch die schwarze Färbung und die Dicke der Wände sehr massiv.

Gusseisen wird mit einer schwarzen Beschichtung versehen, um ein Rosten zu verhindern. Bei längerer Benutzung mit Temperaturen von 1000 Grad wird die schwarze Färbung allmählich abgelöst, dann kann der Behälter innen Rost ansetzen. In dem man die Innenseiten der Gefäße mit reichlich Öl einreibt, kann man dies verhindern.

Der Betrieb

Das Anzünden von Feuerschale oder Feuertopf ist zweckmäßig mit einem Grill-Anzünder und leichtem Kleinholz. Betrieben wird die Feuerstelle mit Holz, Kohle oder Holzkohle. Dabei ist zu beachten, dass die Feuerbehälter in jedem Falle beaufsichtigt werden sollten.

Die Feuerstelle sollte niemals allein gelassen werden. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass brennbare Materialien oder Chemikalien auf keinen Fall in die Nähe der Feuerstelle geraten dürfen. Das Betreiben von Feuerschale und Feuertopf sollte auch nur auf festem, waagerechtem Untergrund erfolgen, der aus Stein oder Beton ist.

Holzböden, unebene Untergründe oder Metallunterlagen sind nicht zum Betrieb der Feuerbehälter geeignet. Auch auf Rasenflächen sollte man keine Befeuerung der Geräte vornehmen, da der Rasen verbrennt und der unebene Untergrund leicht zum gefährlichen Umsturz des Behälters führen kann. Hier ist in jedem Fall Vorsicht geboten.

Die richtige Pflege

Nach dem Ende des Betriebs sollte das Gerät abkühlen und vor der nächsten Nutzung ausgeleert und gereinigt werden. Dazu eignet sich Zubehör, das auch zum Reinigen von Kaminöfen benutzt wird. Die Keramik-Version des Feuerbehälters darf nicht benutzt werden, wenn sie feucht oder gefroren ist, da sie sonst Risse bildet und platzt.

Zur Überwinterung sollte das Keramikgerät immer in trockene und warme Umgebung gebracht werden. Der Betrieb kann im Winter mit Kerzen auf Kiesstreu erfolgen.

Fazit:

Feuerschale oder Feuertopf sind für Genießer, für Menschen die den Aufenthalt im Freien zur Sommerzeit schätzen und die das Beisammensein als wichtigen Bestandteil ihres Lebens betrachten. Durch den Blick für das Schöne und die Einfachheit der Natur werden echte Sternstunden wahr.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop