Gartenmöbel

  Kommentare (1)

Rattanmöbel im Garten

Rattanmöbel sorgen für ein ganz spezielles Wohngefühl. Man fühlt sich in den eigenen vier Wänden beinahe an Urlaub erinnert. Die exklusiven Möbel wirken exotisch und sind zudem sehr bequem. Bei der richtigen Pflege hat man zudem sehr lange etwas von den dekorativen Stücken. Wir geben Tipps für Kauf und Pflege der hübschen Sitzgelegenheiten.

Rattanmöbel für den Garten.

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Rattanmöbel kaufen

Vor dem Kauf sollte man auf die Verarbeitung und die Beschichtung achten. Rattanmöbel sind nicht wetter- und pilzfest, weshalb sie mit einer Kunststoffschicht beschichtet oder ausreichend mit Wachs behandelt sein sollten. Ebenso kann man beim Kauf der Rattanmöbel auf die Qualität der Einzelstücke achten.

Diese sollten lediglich mit Leim, Holzdübeln und Holzzapfen verbunden sein. Sind sie beispielsweise mit Eisennägeln verbunden, so kommt es schon bald zu unschönen dunkelgrauen bis schwarzen Verfärbungen, wenn das Möbelstück einmal feucht wird.

Wie bei allen anderen Möbeln auch, sollte man einmal Probesitzen, damit man weiß, ob das auserwählte Möbelstück den eigenen Komfort erfüllen kann. Stühle, Bänke und Liegen aus Rattan sollen nicht nur hübsch aussehen, sondern auch bequem sein.

Andernfalls stellt man spätestens beim ersten Sonnenbaden oder in einer lauen Sommernacht fest, dass es sich um einen Fehlkauf handelt. Beim Probesitzen sollte man sich viel Zeit lassen, denn etwaige Druckstellen spürt man erst nach einer Weile. Dabei darf man sich auch trauen und verschiedene Sitzpositionen ausprobieren, damit man schnell weiß, ob die Möbel alltagstauglich sind.

Pflege von Rattanmöbeln

Damit man sehr lange Freude an schönen Rattanmöbeln hat, sollte man diese entsprechend pflegen. In regelmäßigen Abständen können die Möbel mit einem Wasserzerstäuber befeuchtet werden. Dies sorgt dafür, dass das Material weiterhin geschmeidig bleibt.

Das darf man allerdings nicht übertreiben, da das Rattan sich dann erstens verfärben kann und zweitens brüchig wird. Ein spezieller Geheimtipp bei der Pflege von Rattanmöbeln: Ein Schuss Lederpflege im Wasser macht das Material noch geschmeidiger und haltbarer.

Vor dem Kauf von Rattanmöbeln für den Außenbereich sollte man sich darüber im Klaren sein, dass das Material nicht allen Wettern gewachsen ist. Auf einer überdachten Terrasse sind die Möbel sicher besser aufgehoben, als unter freiem Himmel.

Entsprechende Schutzhüllen können das Material zusätzlich schützen. Im Winter gilt aber generell, die Rattanmöbel müssen ins Warme, sonst überstehen sie die Frost- und Schneezeit nicht ohne erheblichen Schaden.

Sitzauflagen für Rattanmöbel

Die Möbel sind bei guter Pflege sehr langlebig, so dass man nur hin und wieder neue Sitzauflagen kaufen muss, um das gute Stück im neuen Glanz erstrahlen zu lassen.

Es gibt spezielle Sitzauflagen für Rattanmöbel, die in Gartenmöbelfachgeschäften, in manchen Gartenmärkten und Online erhältlich sind. Wenn die Maße stimmen, können aber auch ganz gewöhnliche Sitzauflagen das Möbelstück zieren. Für mehr Sitzkomfort empfehlen sich etwas dickere Kissen.

Vor- und Nachteile

Rattan ist im Vergleich zu Holz und Metall besonders leicht. Dennoch büßen diese Möbel nicht in Sachen Komfort und Stabilität ein. Aufgrund des geringen Gewichts kann man die Möbel einfach verrücken, transportieren oder im Winter ins Innere tragen.

Möbel aus Rattan sind ganz besonders elastisch und strapazierfähig. Und das Beste: Es handelt sich dabei um einen nachwachsenden Rohstoff. Der Nachteil liegt auf der Hand. Rattanmöbel sind nicht wetterfest.

Auch wenn das Material lackiert ist, können sie bei Regen nicht unter freiem Himmel stehen, da sie sonst grau und spröde werden. Dem kann man aber entgegenwirken, indem man sie abdeckt oder bei schlechtem Wetter ins Trockene bringt.

Fazit:

Wer Möbel sucht, die aus einem nachhaltigen und natürlichem Material bestehen, die leicht im Gewicht und sehr strapazierfähig sind, der macht mit Rattanmöbeln nichts falsch. Allerdings sollte man daran denken, sie stets rechtzeitig ins Trockene zu bringen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(1)
  • Kommentar schreiben
Teak Moebel sagt am 15.01.2011 23:29
Das sieht ganz gut aus. Ich mag auch die Teak Moebeln

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop