Gartentechnik

  Kommentare (0)

Schneefräsen im Test

Der Winter ist über Deutschland hereingebrochen und hat eine ganze Menge Schnee mitgebracht. Ohne die richtige Gerätschaft kann der Winter so schnell zur Plage werden. Vor allem dann, wenn man keine Schneefräse besitzt und die Wege mit dem guten alten Schneeschieber räumen muss. Wir stellen drei verschiedene Modelle für unterschiedliche Einsatzbereich vor.

Schneefräsen im Test

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Kärcher STH 13,84 W

Die leistungsstarke Schneefräse von Kärcher ist für besonders große Grundstücke, Hotelauffahrten oder Parkflächen geeignet. Kärcher verspricht mit diesem Gerät, dass ungefähr 2500 Quadratmeter geräumt werden können.

Mit einem Benzinmotor und 9,7 PS beweist die STH 13,84 W eine ordentliche Zugstärke und bläst alles weg, was sich ihr in den Weg stellt. Durch diese massive Leistung kämpft sich die STH 13,84 W sogar durch relativ hartnäckigen, festen Schnee und macht ihm den Garaus.

Der Unterboden der Schneefräse wird durch einen Gleitschuh vor Erschütterungen und massiven Beschädigungen geschützt. Diesen kannst Du in der Höhe verstellen, was bei Wegen mit Pflastersteinen enorm wichtig ist. Preislich gesehen, ist die STH 13,84 W von Kärcher die teuerste Fräse im Test.

Jedoch hat sie die größte Räumbreite (84 Zentimeter) und einen starken Motor (13 Watt). Die Wurfweite beträgt acht Meter. Für Privathaushalte ist sie unterm Strich allerdings ungeeignet.

Canadiana CS 1450/74

Ebenfalls benzinbetrieben ist die Schneefräse Canadiana CS 1450/ 74. Im Vergleich zur Kärcher hat sie 10,5 PS und nimmt es sogar mit riesigen Eisstücken und festgefrorenem Schnee auf. Ein Zwei- Stufen- System sorgt dafür, dass Du Deine Gehwege und Einfahrten vom Schnee befreien kannst.

Stufe 1 ist eher für lockeren Schnee geeignet, während Stufe 2 den hartnäckigeren Gegnern den Kampf ansagt. 14 Meter weit werden die Schneemengen aus dem kantigen Trichter geworfen. Die Räumbreite der Canadiana beträgt 74 Zentimeter, sie wurde mit einem Acht-Gang-Getriebe ausgestattet.

Zusätzlich sorgen zwei Scheinwerfer dafür, dass Du sogar in den Abendstunden Schnee schieben und alles erkennen kannst. Außerdem wurde die Canadiana mit einer Heizung im Griff ausgestattet, so dass Du während der Arbeit keine kalten Hände bekommst.

Eine Tankanzeige verhindert, dass der Schneefräse unbemerkt der Sprit ausgeht. 1799 Euro kostet dieses exklusive Modell. Solltest Du jedoch Wert auf Komfort und Leistung legen, ist die Canadiana das richtige Gerät für Dich.

Asgatec 1600 W

Die letzte Schneefräse im Test ist die Asgatec 1600 W. Im Vergleich zu den beiden vorherigen wird diese mit einem 1600 Watt starken Elektromotor betrieben. Sie eignet sich für kleinere Häuser und Grundstücke, vor allem in Gegenden in denen kaum mehr als 30 Zentimeter Schnee fällt.

Du kannst die Wurfweite bei diesem Modell individuell einstellen- zwischen einem und sechs Metern. Preislich gesehen liegt diese Schneefräse weit vor den anderen beiden. Mit gerade einmal 200 Euro hast Du die Möglichkeit den Schnee spielend leicht zu räumen, ohne Dich körperlich zu verausgaben.

Es gilt jedoch zu bedenken, dass diese Fräse elektrisch betrieben wird und sich dadurch nicht so leicht handhaben lässt, wie die anderen beiden Modelle. Das Kabel kann mit der Zeit sehr hinderlich sein, wenn Du einen Elektrorasenmäher hast, wirst Du wissen was gemeint ist.

Kannst Du Dich jedoch mit diesem Umstand anfreunden und treffen die anderen Parameter auf deine Wohngegend und dein Haus zu, bist Du mit der 1600 W gut bedient.

Fazit:

Wer eine einfache, leicht zu bedienende Fräse für den eigenen Haushalt braucht, ist mit der Asgatec 1600 W gut bedient.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop