Allgemein

  Kommentare (0)

Tipps und Tricks beim Kauf von Gartenmöbeln

Gartenmöbel sind im eigenen Garten das Tüpfelchen auf dem i und machen jeden noch so kleinen Garten erst zum Paradies. Dabei gibt es solche Möbel in den unterschiedlichsten Materialien in Gartencentern oder gut ausgestatteten Baumärkten zu kaufen oder auch über das Internet online zu bestellen. Doch vor der Anschaffung solltest Du Dir auch bewusst sein, dass Gartenmöbel auch Pflege bedeuten, die je nach Material unterschiedlich aufwendig ist.

So kauft man gute Gartenmöbel

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Das passende Material für den Garten

Gartenmöbel gibt es in den unterschiedlichsten Materialien, die mehr oder weniger für den längeren Stand im Garten oder der Terrasse gedacht sind.

Damit Du lange Freude an Deinen neuen Gartenmöbeln hast, solltest Du bereits beim Kauf darauf achten, dass die Materialien sowohl lichtecht als auch witterungsbeständig sind. Ansonsten kann es passieren, dass Deine Gartenmöbel schon nach kurzer Zeit unschön und ausgebleicht aussehen. Dies ist besonders bei Kunststoffen der Fall, die generell eher an schattigen Plätzen stehen und wenn sie nicht gebraucht werden, abgedeckt sein sollten.

Auch bei Holz- oder Rattanmöbeln ist nicht nur der richtige Standort, sondern auch die richtige Behandlung wichtig. Doch auch moderne Materialien wie Aluminium oder Edelstahl eignen sich für den Einsatz im Garten, um den Garten optisch modern wirken zu lassen.

Die richtige Pflege bei Plastikmöbeln

Wenn Du dich für Plastikmöbel entscheidest, haben diese den Vorteil, dass sie mit relativ wenig Pflege auskommen. Mit lauwarmem Wasser und milder Seifenlauge lassen sich Verschmutzungen gut lösen und so die Sitzgarnituren sauber halten. Für hartnäckigeren Schmutz kannst Du auch speziellen Kunststoffreiniger verwenden, der jedoch keine Scheuerpartikel enthalten sollte, um die Oberfläche zu schonen.

Im Winter solltest Du die Plastikmöbel sicher im Keller lagern, um diese vor Frost zu schützten, da das Material ansonsten sehr schnell spröde werden kann. Billig verarbeitete Kunststoffe haben den Nachteil, dass sie bei direkter Sonneneinstrahlung schnell ausbleichen oder sich gar verformen können.

Sinnvoll ist auch die Verwendung von Abdeckungen, wenn die Möbel nicht genutzt werden, um diese vor Verschmutzung zu schützen. Solche Schutzhüllen kannst Du in jedem guten Garten- oder Baumarkt kaufen oder auch online bestellen.

Auch Holzmöbel wollen gepflegt sein

Am intensivsten ist wohl die Pflege reiner Holzmöbel, wobei es hier in erster Linie auf die Holzart ankommt und wie diese oberflächenbehandelt wurde. Die Möbel sollten in jedem Falle imprägniert sein, um ein vorzeitiges Vergrauen der Oberfläche zu vermeiden.

Die richtige Imprägnierung schützt das Holz zudem vor Pilz- und Insektenbefall, was bei Gartenmöbeln aus Holz vorkommen kann. Doch jedes Holzgartenmöbel muss von Zeit zu Zeit abgeschliffen und neu eingelassen werden, um den natürlichen Charme und die Optik zu erhalten. Dies ist jedoch auch mit einem höheren Zeitaufwand verbunden, was vielfach beim Kauf von Gartenmöbeln nicht bedacht wird.

Holzmöbel sollten im Winter eingelagert werden, um das organische Material vor Rissen zu schützen. Da Gartenmöbel aus Holz jedoch oftmals nicht zusammengeklappt werden können, solltest Du vorab schon prüfen, ob für das Überwintern genügend Platz vorhanden ist.

Gartenmöbel aus Metall - der neue Trend

Man kann auch hochwertige Gartenmöbel aus Metall oder Aluminium kaufen oder bestellen. Diese sind nahezu unkaputtbar und auch witterungs- und UV-beständig. Auch die Pflege ist sehr einfach, da man diese Möbel einfach mit einem feuchten Lappen reinigen kann.

Im Winter müssen diese Gartenmöbel nicht unbedingt eingelagert werden, sollten es aber, wenn sie noch mit anderen Materialien kombiniert wurden. Auch auf Grund des Gewichts und der damit verbundenen Flexibilität sind sie bestens für den Einsatz im Garten, auch für Familien, geeignet.

Fazit:

Beim Kauf von Gartenmöbeln solltest Du nicht am falschen Ende sparen, da diese, sofern sie im Garten verbleiben, Wind und Wetter ausgesetzt sind und daher von guter Qualität sein müssen. Auch die richtige Pflege und Handhabung spielt bei der Lebensdauer eine entscheidende Rolle. Wenn Du jedoch die oben genannten Tipps und Tricks beachtest, wirst Du viel Freude mit Deinen Gartenmöbeln haben.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop