Gartentechnik

  Kommentare (0)

Eine gute Bohrmaschine kaufen

Die Bohrmaschine gehört zu den am meisten genutzten Werkzeugen eines jeden Heimwerkers, gleichzeitig lässt sie sich zu zahlreichen verschiedenen Zwecken einsetzen. Mittlerweile ist eine Bohrmaschine aus kaum einem Haushalt mehr wegzudenken. Wir stellen sie als Produkt vor und zeigen, was es zu beachten gilt.

Der Kauf einer guten Bohrmaschine

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Wer braucht welche Ausführung?

Es gibt unterschiedlichste Modelle von Bohrmaschinen, die ganz verschiedene Eigenschaften haben und in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Vor dem Kauf sollte man sich daher erst einmal Gedanken darüber machen, zu welchen Zwecken die Bohrmaschine verwendet werden soll und wie häufig sie zum Einsatz kommen wird.

Bei den elektrischen Handbohrmaschinen unterscheidet man heutzutage im Wesentlichen zwischen der Schlagbohrmaschine, dem Bohrhammer sowie dem Akkuschrauber unterschieden. Dabei eignet sich der Schlagbohrer vor allem für die Arbeit an besonders hartem Untergrund.

Aufgrund seiner hohen Schlagzahl lassen sich mit dem Schlagbohrer auch solch harte Materialien wie Stein, Beton oder aber Mauerwerk durchdringen. Die Arbeit mit einer Schlagbohrmaschine kann durchaus anstrengend sein, da die Geräte ihre volle Leistung erst bei einem großen Anpressdruck erreichen.

Bei vielen Schlagbohrmaschinen besteht eine Möglichkeit zur Abschaltung der Schlagfunktion, sodass sich diese auch als normale Bohrmaschinen einsetzen lassen. Eine Schlagbohrmaschine sollte eine Mindestleistung von etwa 600 Watt besitzen.

Wenn vor allem harte Materialien, wie beispielsweise Beton bearbeitet werden sollen, so empfiehlt sich die Anschaffung eines Bohrhammers. Mit dem Akkubohrer wird dagegen ein kabelloses Arbeiten ermöglicht. Diese weitverbreiteten Geräte eignen sich dabei vor allem für leichtere Arbeiten mit Holz oder Metall. Beim Kauf eines Akkubohrers sollte der potenzielle Käufer vor allem auf die Voltzahl achten, da diese von zentraler Bedeutung für die Leistung des Gerätes ist.

Eine große Auswahl bester Bohrmaschinen findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Verarbeitung und Lautstärke

Die Drehzahl all dieser Geräte sollte nach Möglichkeit stufenlos einstellbar und regelbar sein. Das Gehäuse ist entweder aus Aluminium oder Kunststoff gefertigt, hier sollte auf eine robuste Verarbeitung geachtet werden. Zudem sollte man beim Kauf einer Bohrmaschine auch auf den Lärm achten, den diese erzeugt.

Einige Bohrmaschinen erzeugen mehr als 85 Dezibel, sodass bei der Arbeit mit diesen Geräten eigentlich ein Gehörschutz getragen werden müsste. Wenn die Bohrmaschine nicht ausschließlich zum Bohren, sondern auch als Schrauber eingesetzt werden soll, so ist beim Kauf eines Geräts auf eine elektronische Drehkraftregulierung zu achten.

Auswahl der Bohrer

Um effiziente Bohrungen durchführen zu können, gibt es auf spezielle Materialien abgestimmte Bohrer. Je nach Einsatzgebiet der Bohrmaschine benötigt der Anwender verschiedene Bohrer, welche in das Bohrfutter geklemmt werden. So finden sich im Handel unzählige unterschiedliche Varianten für die verschiedensten Materialien.

Die meisten elektrischen Handbohrmaschinen verfügen dabei über ein Schnellspannfutter. Mit einem solchen Schnellspannfutter wird ein rascher Wechsel des Bohrers ohne den Einsatz von zusätzlichem Werkzeug ermöglicht. Die Materialien, in welche gebohrt wird, sind dabei sehr unterschiedlich. Entsprechend vielfältig zeigt sich auch die Auswahl an Bohrern für die Bohrmaschine.

Das Preisniveau

Die Preisspanne ist bei Bohrmaschinen durchaus breit gefächert. Günstige Modelle gibt es bereits zu einem Preis von 20 Euro, gleichzeitig können Profi-Ausführungen aber auch über 500 Euro kosten.

Für gelegentliche Arbeiten in wenig widerstandsfähigen Materialien sind jedoch bereits in der unteren Preiskategorie gute Geräte erhältlich. Als besonders gut wurden in der vergangenen Monaten der Bosch PSB 14,4 Li-2 Schlagbohrschrauber für etwa 140 Euro, die Einhell RT-ID 75 Schlagbohrmaschine für etwas 60-70 Euro und der Festool Akkubohrschrauber CXS Li 1,3 für stattliche 290 Euro getestet.

Fazit:

Die Frage, was eine „richtig gute“ Bohrmaschine ist, hängt vom jeweiligen Einsatzgebiet habe. Für einfach Arbeiten reicht ein guter Akkuschrauber, für stabilere Materialien sollte man über den Kauf der etwas teureren Schlagbohrmaschine oder sogar eines Bohrhammers nachdenken.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop