Tipps uns Tricks

  Kommentare (0)

Altes Holz in neuem Glanz

Wind und Wetter gehen nicht spurlos an Holzprodukten rund um Haus und Garten vorbei. Nach dem Winter heißt es daher, alle Artikel aus Holz auf Schäden und Mängel prüfen. Durch die richtige Aufbereitung werden Zaun, Carport, Holzhaus und Terrassenmöbel aus Holz einer Frühjahrskur unterzogen.

Holz und Pflege nach dem Winter

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Sich einen Überblick verschaffen

Nach den Wintermonaten gibt es in Haus und Garten gerade in Sachen Holzpflege viel zu tun. Nimm Dir entsprechend einen Tag Zeit, um alles einer genauen Prüfung zu unterziehen und vielleicht auch einen kleinen Arbeitsplan zu erstellen.

Das Holzhaus im Garten (Laube oder Gartengeräteschuppen) sollte zuerst inspiziert werden. Kontrolliere nachfolgend den Zaun, den Carport, die Terrassenmöbel sowie alle anderen Holzsachen, die im Winter Wind und Wetter ausgesetzt waren. Solltest Du ein Garagentor aus Holz haben, nimm dieses ebenfalls unter die Lupe.

Prüfung alter Pflegemittel

Sind aus dem Vorjahr noch Beize, Öl oder Lasur zur Hand, solltest Du diese zunächst auf ihren Zustand sowie die vorrätige Menge prüfen. Was fehlt, sollte auf einem Einkaufszettel platziert und mit der genauen Bezeichnung von Lasur oder Beize (Firma, Farbton, optimale Farbnummer) notiert werden. Andernfalls können Unregelmäßigkeiten bei der späteren Optik entstehen.

Prüfe gleichzeitig auch die Arbeitsmaterialien auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit (auch Pinsel, Lasurrollen), damit Du später zügig loslegen kannst.

Sind alle Aspekte geprüft und der Einkaufszettel geschrieben, kannst Du Dir zeitgleich Notizen für neue Bepflanzungen machen. Der Einkauf im Baumarkt oder Gartenfachhandel kann somit schnell erledigt werden, ohne dass man noch ein paar Mal los muss.

Pflege für den Gartenzaun

Bevor Du mit der Behandlung des Gartenzauns oder anderen Holzsachen beginnst, solltest Du folgende Voraussetzungen schaffen: Der Untergrund (Zaun, Holzoberfläche) sollte erst gesäubert und anschließend gut getrocknet werden. Optimal eignet sich hierfür entsprechend ein trockener, sonniger Frühlingstag.

Alte Lacke entfernt man mit der richtigen Beize. Satt auf das lackierte Holz auftragen, einwirken lassen und anschließend mit einem Spachtel abkratzen. Kleinere Reste können auch abgeschliffen werden. Es sollten jedoch wirklich nur kleine Reste sein, da die Lackreste andernfalls das Schleifpapier zu schnell versiegeln. Zum Schluss folgt der Feinschliff der Oberfläche, dem die gründliche Reinigung folgt (staubfreier Untergrund).

Neuer Look für das Holz

Nach der Vorbereitung des Untergrundes sollte auch das weitere Arbeitsmaterial bereit liegen: Pinsel oder Lack- bzw. Lasurrolle, die Lasur, Beize oder das Öl, welches verwendet werden soll, sowie eine Unterlage aus Pappe, die als Tropfschutz unter die jeweils zu streichende Fläche gelegt wird. Nun kann das Streichen beginnen: Dabei stets die Holzmaserung beachten und den Pinsel- oder Rollenstrich an ihr ausrichten.

Ist das zu behandelnde Holz naturbelassen, beispielsweise bei den Gartenmöbeln, können sie mit einem guten Pflegeöl aufgehübscht werden. Die Vorbereitung der Holzmöbel sollte ebenso wie die von Zaun und Gartenhaus mit einer gründlichen Reinigung und Trocknung beginnen. Anschließend wird das Holzpflegeöl mit einem Pinsel oder einer Schaumstoffrolle auf alle Flächen aufgetragen. Anschließend kann mit einem weichen Tuch das Öl vorsichtig eingearbeitet sowie überschüssiges Öl abgenommen werden. Nach dem Ölen sollten die Möbel gut trocknen, bevor sie beim ersten Frühlingsgartentag wieder zum Einsatz kommen.

Fazit:

Mit der richtigen Planung, dem richtigen Händchen und etwas Geduld lässt sich Holz ohne große Probleme wieder aufbereiten. So sorgst Du dafür, dass Dein Garten im neuen Jahr in neuem Glanz erstrahlen wird.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop