Pflanzen und Blumen

  Kommentare (0)

Amaryllis – Die Schönheit mit dem falschen Namen

Die wunderschön blühende Zwiebelpflanze, die uns jedes Jahr zur Winterzeit im Handel als Amaryllis angeboten wird, firmiert unter falschem Namen. Denn zwar gehört sie, wie die „echte“ Amaryllis (Amaryllis belladonna, die Belladonnalilie) zur Familie der Amaryllisgewächse (Amaryllidaceae), bildet jedoch eine eigene Gattung. Und so sind die üblichen Amaryllis eigentlich Rittersterne (Hippeastrum vittatum). Ihrer Schönheit tut dieser Namenswirrwarr allerdings keinen Abbruch und so zieren Jahr für Jahr weiße, rosa und rote Amaryllis unsere Fensterbänke.

Amaryllis, Blütenstars im Winter

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Die richtige Pflege während der Blütezeit

Wenn Du Deinen Ritterstern nach Hause bringst, hat er meistens schon eine sich öffnende Blüte oder dicke Knospen. Ein sehr heller Standort mit Temperaturen zwischen 18 und 20°C ist jetzt ideal, um möglichst lange Freude an der Blüte zu haben. Höhere Temperaturen sind auch möglich, verkürzen aber die Blütezeit.

Beim Gießen ist darauf zu achten, dass die Zwiebel nicht nass wird, sonst kann sie faulen. Deshalb ist es günstig, von unten zu gießen, wenn Du jedoch nur mäßig gießt und deine Zwiebel nicht gleich einschlämmst, ist auch das Gießen von oben möglich. In jedem Fall braucht die Pflanze während der Blütezeit regelmäßige Wassergaben.

Ausgeblüht – und nun?

Wie so viele Pflanzen, die im Winter Blüten in unsere Wohnzimmer bringen, wird auch der Ritterstern nach der Blütezeit gern dem Kompost übergeben. Dabei ist es gar nicht so schwer, ihn erneut zur Blüte zu bringen. Verwelkte Blüten solltest Du regelmäßig entfernen, damit die Pflanze nicht unnötig Kraft in die Samenbildung steckt. Ist der Ritterstern vollständig abgeblüht, schneidest Du den Blütenstiel ab. Die Blätter aber unbedingt stehen lassen, denn sie sorgen dafür, dass die Zwiebel ernährt wird und Kraft für die neue Saison sammeln kann.

Zeit zum Wachsen

Nach dem Abschneiden der Blüte musst Du weiterhin regelmäßig gießen. Ab Ende April / Anfang Mai sind regelmäßige Düngergaben nötig, denn die Zwiebel lagert nun Nährstoffe ein, die sie zur erneuten Blütenbildung benötigt.

Nach den letzten Nachtfrösten freut sich Dein Ritterstern über einen halbschattigen Platz im Freien. Der Standort sollte in jedem Fall während der Mittagszeit vor starker Sonneneinstrahlung geschützt sein. Ein Schutz vor Schnecken ist ebenfalls wichtig. Wenn Du Deinen Ritterstern bis August regelmäßig mit Wasser und Nährstoffen versorgst, kann er gut gerüstet in die Ruhezeit gehen, die im August eingeleitet wird.

Zeit zum Ruhen

Ab August wird immer weniger bis schließlich gar nicht mehr gegossen und nicht mehr gedüngt. Die Blätter sollten jetzt langsam verwelken, doch das ist der Punkt, der viele Gärtner verunsichert, denn oft will das Laub trotz Trockenheit nicht verwelken. Davon solltest Du Dich nicht irritieren lassen, ab Anfang September wandert der Ritterstern ins Ruhequartier. Während der Ruhezeit muss die Zwiebel dunkel und kühl (ca. 15°C) gelagert werden, zum Beispiel im (trockenen) Keller. Dabei ist es egal, ob sie im Topf bleibt oder ausgetopft wird.

Zeit zum Blühen

Gegen Ende November ist die richtige Zeit, um den Ritterstern aus seinem Herbstschlaf zu erwecken. Noch vorhandene welke Blätter werden jetzt entfernt, die Zwiebel in frische Erde getopft, ganz leicht angegossen und bei Zimmertemperatur an ein helles, nicht sonniges Fenster gestellt.

Mit neu gekauften, noch nicht getopften Zwiebeln verfährst Du übrigens genauso. Beim Eintopfen darauf achten, dass der Topf nicht zu groß ist und die Zwiebel zur Hälfte noch aus der Erde schaut. Jetzt Vorsicht beim Gießen! Bis der neue Trieb einige Zentimeter hoch ist, darf nur sehr sparsam gegossen werden. Im Idealfall erscheint zuerst der Blütentrieb. Ist dieser ungefähr 5 bis 10 Zentimeter hoch, erhöhe die Gießmenge etwas und gieße regelmäßig (ein bis zwei Mal wöchentlich). Mitunter erscheinen Blüte und Blätter gleichzeitig, manchmal erst die Blätter. In letzterem Fall kannst Du Glück haben und die Blüte kommt vielleicht noch, aber es kann auch sein, dass die Zwiebel nicht genug Kraft für eine erneute Blüte hat und noch eine Saison Pflege benötigt, um wieder zu blühen.

Fazit:

Die „falschen“ Amaryllis bieten mehr als einmalige Blütenfreude. Wenn Du sie während der Wachstumszeit mit ausreichend Nährstoffen versorgst und ihnen eine mehrwöchige, kühle Ruhezeit gönnst, wirst Du Jahr für Jahr mit immer schönerer Blütenpracht belohnt.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 

Experten Profil

Antje Lindner ist Experte für Hobbygarten
Antje Lindner
aus Augsburg
Experte für Hobbygarten
  • Saisonale Tipps
  • Beetanlage
  • Experimentierfreudig
Antje schreibt zu saisonalen Themen und über aktuelle Aktivitäten im Garten. Besonders gerne gestaltet sie ihren Garten um, legt Beete an und probiert neue Methoden aus.

Weitere Experten

Holzfachmann Wolfgang Scior
aus Hüttenthal (Odenwald)
Experte für Holzterrassen und Holzfassaden
  • Umweltgerechte Holzterrassen
  • Ansprechende Holzfassaden
  • Produktion der Holzelemente
Dipl. Ing. Raum- und Umweltplanung Christiane Kremer
aus Kaiserslautern
Experte für Planung von lebendigen Gärten
  • Kreative Ideen für Einzelfragen
  • Harmonische und umweltgerechte Gesamtkonzepte
  • Standortgerechte Pflanzenauswahl
Studentin der Gartenbau - Wissenschaften Anke Kernbach
aus Berlin
Experte für Urbanen Gartenbau
  • Obst und Gemüse
  • Balkon
  • Spezialgebiet: Paprika
zur Experten Übersicht »
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop