Pavillon im Garten

  Kommentare (0)

Ein Partyzelt im Garten

Ein Partyzelt ist eine feine Sache und bietet bei einer Sommerparty ausreichend Platz für die Gäste, die im Innern des Zeltes vor Sonne und Regen bestens geschützt sind. Doch Partyzelt ist nicht gleich Partyzelt. Es gibt verschiedene Modelle, die sich für das Aufstellen im Garten eignen.

Das richtige Partyzelt kaufen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Partyzelte für jedes Wetter

Die meisten Partyzelte werden nur für einen kurzen Zeitraum aufgestellt und sollten sich daher möglichst schnell und einfach auf- und wieder abbauen lassen. Sehr oft handelt es sich bei diesen Zelten um Faltzelte oder aber auch um Stoffpavillons.

Viele Gartenfreunde lassen einen Pavillon aus Stoff den ganzen Sommer über stehen und nutzen ihn unter anderem als Schattenspender. Die Partyzelte heutiger Tage lassen sich mit einer Beleuchtung ausrüsten.

Bei Bedarf kann auch ein Heizgerät installiert werden. Da die Partyzelte in der Regel mit einem wasserdichten Dach, zum Beispiel mit einer Plane ausgestattet sind, ist das Feiern bei jedem Wetter möglich.

Praktisch: Das Faltzelt

Nicht jedes Partyzelt eignet sich für jeden Zweck. So sind für den Privatgebrauch Faltzelte sehr vorteilhaft. Die Konstruktion besteht in vielen Fällen aus einem Scherengitter aus Stahl oder Aluminium.

Zum Aufstellen wird das Partyzelt an den zwei an den Querseiten befindlichen Ecken auseinander gezogen. Faltzelte aus Aluminium besitzen den Vorteil, dass sie besonders leicht zu transportieren sind.

Sie sind häufig mit einer Plane oder einem Textilmaterial bespannt. Daneben gibt es auch sehr viele Menschen, die einen Pavillon in ihrem Garten haben und diesen während der Feierlichkeiten als Aufenthaltsort für die Gäste nutzen.

Hübscher Blickfang: Das Pagodenzelt

Wenn Du ein funktionales und zugleich sehr hübsches Zelt suchst, dann kann ein Pagodenzelt genau das Richtige für Deinen Garten sein. Auch dieses gibt es in der Falt-Variante.

Ein Pagodenzelt ist ein einfach auf- und abbaubares Zelt und in der Regel vier- oder auch vieleckig. Das Charakteristische am Pagodenzelt ist, dass es in der Dachmitte spitz zuläuft und seiner Erscheinung nach ein wenig einem Beduinenzelt ähnelt.

Das Pagodenzelt besteht wie ein übliches Faltzelt aus einem zumeist aus Metall bestehenden Gerüst und ist mit einer Dachplane bespannt.

Die richtige Größe

Da in einem zwei mal drei Meter großen Zelt in den seltensten Fällen sämtliche Gäste unterkommen, sollte bei Familienfeiern, die selbst im kleinen Kreis stattfinden, eine Zeltgröße von mindestens drei mal drei Metern gewählt werden.

Größere, für den Privatgebrauch geeignete Zelte sind etwa fünf mal fünf Meter groß. Planst Du hingegen eine sehr große Veranstaltung mit mehreren hundert Gästen, zum Beispiel für Deinen Verein, dann solltest Du überlegen, ob es nicht doch sinnvoller ist, ein Bierzelt zu mieten.

Kauftipps für das Partyzelt

Wenn Du ein Zelt kaufen möchtest, dann solltest Du auf einige Merkmale besonders achten. So sollte sich ein Partyzelt im Garten sehr leicht aufbauen lassen. Außerdem solltest Du die Standfestigkeit überprüfen, da es sehr wichtig ist, dass das Zelt auch bei Wind an seinem Platz bleibt.

Deshalb muss das Partyzelt eine stabile Grundkonstruktion besitzen, und des Weiteren sollte das zumeist aus einem beschichteten Textilstoff bestehende Dach- und Seitenmaterial nicht nur wasserdicht und sturmfest, sondern auch UV-beständig sein.

Ein gutes Zelt ist darüber hinaus so konstruiert, dass sich die Seitenwände bei Bedarf abnehmen lassen. Der Metallrahmen sollte auf jeden Fall aus einem rostfreien Material bestehen.

Partyzelte im Internet finden

Für den Privatgebrauch gibt es Partyzelte, die sich flexibel einsetzen lassen und auch nicht besonders teuer sind. Die Anschaffung eines solchen Produktes kann sich für Dich sehr viel mehr lohnen als das Mieten.

Wenn Du das Zelt nur wenige Male im Jahr benutzt, dann hast Du in der Regel nicht mehr Geld ausgegeben als die Mietkosten betragen hätten und bist darüber hinaus stolzer Besitzer eines eigenen Partyzeltes.

Eine große Auswahl von Pavillons findest Du im Gartenwelt.de-Shop »

Empfehlenswerte Modelle

Zu empfehlen wäre beispielsweise das attraktive Pagodenzelt "Sinai" in einer Größe von vier mal sechs Metern. Das Dach des sandfarbenen und halbgeschlossenen Zeltes endet in zwei Spitzen. Das Zelt wird durch Stahlrohre gestützt.

Das Dach besteht aus einem mit PVC beschichteten Polyestergewebe, das wasserabweisend ist. Des Weiteren ist auch das Quickuptent-Faltzelt einen Kauf wert.

Das Zelt ist mit einem aus rostfreiem Edelstahl gefertigten Rahmen ausgestattet und lässt sich laut Herstellerangabe innerhalb von fünfzehn Sekunden aufbauen. Die Überdachung ist so robust, dass daran problemlos ein 200 Kilogramm schweres Motorrad aufgehängt werden kann.

Fazit:

Ein Partyzelt sollte nicht nur ausreichend Platz bieten, sondern darüber hinaus auch stabil und wetterfest sein. Für die Installation im Garten sind Faltzelte besonders gut geeignet, besonders hübsch sind diese in der Pagodenzelt-Variante.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop