Unfälle am Grill vermeiden

  Kommentare (0)

Sicherheit am Grill

Jedes Jahr geschehen rund 4.000 Grillunfälle bei denen es nicht um Brandblasen, sondern um Rettungshubschrauber, Intensivstation und mitunter sogar um tödliche Folgen geht. Dennoch behauptet der Experte: Grillen ist so sicher wie Briefmarkensammeln und keiner dieser Unfälle wäre nötig gewesen. Hier einige Regeln.

Sicheres Grillen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Was zu vermeiden ist...

Zünde nie mit Spiritus oder Benzin an, denn diese Flüssigkeiten verbrennen explosionsartig und eine leichte Windböe reicht aus, um die Flammen zwei bis drei Meter weit zu tragen. 50% der schweren Unfälle gehen auf diese Anzündmethode zurück. Besser sind feste oder flüssige Anzündstoffe aus dem Fachhandel, wobei die in den meisten Fällen sehr viel Chemie enthalten. Am saubersten und sichersten sind kleine Gasbrenner oder elektrische Anzündhilfen, die im Baumarkt oder im Fachhandel angeboten werden.

Schütte oder spritze auch nie nachträglich noch Anzündflüssigkeiten zur Beschleunigung in die Glut, denn die entzünden sich schlagartig und mitunter schlagen die Flammen sogar zurück bis in die Flasche.

Kaum zu glauben, aber wahr: jedes Jahr sterben zahlreiche Menschen, weil sie ihren Grill in die Waschküche oder ins Wohnzimmer getragen haben. Verwende den Grill daher stets im Freien, denn die Glut verbraucht Sauerstoff und produziert geruchloses Kohlenmonoxid, so dass man ohne Vorwarnung einfach umfällt und stirbt oder schwere Hirnschäden zurück bleiben.

Denke auch an die Kleinen

Beaufsichtige den Grill genauso wie die Kinder. Die Kleinen spielen natürlich unbedacht und schneller als man denkt ist dabei der Grill umgestoßen. Gleiches gilt übrigens auch für frei laufende Hunde. Denke bitte auch daran, dass die Augenhöhe der Kinder oft auf Höhe des Rostes ist und Spritzer aus der Glut schnell sehr leicht in die Augen geraten können.

Wenn doch mal etwas in Flammen geraten sollte: schnell und beherzt aber keinesfalls panisch reagieren! Flammen kann man schnell mit Sand oder einer Decke ersticken und für eine brennende Serviette reicht ein Glas Cola. Züngeln Flammen aus einem undichten Gasanschluss, ist Weglaufen die schlechteste Lösung: Hahn zudrehen und das Thema ist erledigt.

Fazit:

Eine Reihe weiterer Hinweise für ein unbeschwertes Grillvergnügen kannst Du auf www.bbq-mag.de finden!

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 

Experten Profil

Sven Dörge ist Experte für BBQ & Grill
Profigrillmeister Sven Dörge
aus Berlin
Experte für BBQ & Grill
  • BBQ
  • Grill
Sven ist zweifacher deutscher Profigrillmeister und Botschafter für Berlin. Wenn es ums Grillen geht ist er der Fachmann!

Weitere Experten

Natalie Junge
aus Hamburg
Experte für Kräuter und gesunde Lebensführung
  • Homöopathie
  • Kräuter
  • Heilpraktik
Dipl. Ing. Landschaftsgestaltung Dierk Evert
aus Rügen
Experte für Landschaftsgestaltung
  • Gestaltung
  • Expertise
Stefan Wolf
aus Lübeck
Experte für Naturstein
  • Wege
  • Brunnen
  • Terrassen
zur Experten Übersicht »
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop