August

  Kommentare (0)

Gartenkalender - August 2011

Herrlich, Gartenarbeit macht bei strahlender Sonne gleich noch einmal so viel Spaß. Hier erfährst Du, welche die dringendsten Arbeiten im August sind.

Gartenarbeiten im August - Überblick

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Allgemeine Gartenarbeiten

  • Wässern
  • Wichtig ist es generell, im August ausreichend zu wässern. Um Pilzkrankheiten zu vermeiden, ist eine weite und luftige Pflanzung erforderlich sowie ein bedarfsgerechtes Wässern. Dies erfolgt direkt an den Wurzelbereich und nicht über die Pflanzen und am besten am Morgen. Dann können Salatfäule oder Grauschimmel nicht so schnell entstehen.

  • Schere und Heckenschere
  • Als Ausrüstung benötigt der Gärtner im Monat August vor allem eine Schere oder Heckenschere. Viele Blüten sind verblüht und müssen abgeschnitten werden.

Obstgarten

Ernten, schneiden und düngen: im August geht’s rund im Garten.

  • Ernte
  • Jetzt werden frühe Apfel- und Birnen-Sorten reif sowie zahlreiche Pflaumen-Sorten. Auch Pfirsiche, Himbeeren und Brombeeren können geerntet werden.
    Ausführlicher Tipp: Welches Obst und Gemüse ist im August reif für die Ernte?

  • Pflege
  • Himbeeren und Brombeeren freuen sich über eine Mulchdecke, die für gleichmäßige Feuchtigkeit sorgt. Dafür eignen sich Stroh, Rindenmulch, Rasenschnitt oder andere Mulchmaterialien. Auch Johannis- und Stachelbeeren freuen sich über gemulchten Boden.
    Flachwurzelnde Arten wie Heidelbeeren und Himbeeren brauchen besonders viel Wasser.

  • Sommerschnitt
  • Bei vielen Obstbäumen wird jetzt der sogenannte Sommerschnitt durchgeführt. Störendes Holz wird entfernt, so dass der Baum seine Kraft in die zukünftigen Triebe lenken kann. Die Wunden verheilen besser als im Winter und das Holz reift gut aus.
    Wie andere Steinobst-Arten können Pfirsich und Aprikosen vorsichtig ausgeleichtet werden. Wenn der Walnussbaum beschnitten werden muss, ist jetzt der beste Zeitpunkt.

  • Ende der Düngung
  • Die Flüssigdüngung ist bis Mitte August abzuschließen, damit das Holz bis zum Winter ausreifen kann.

  • Vermehrung
  • Im Juli in Töpfe gepflanzte Erdbeerausläufer können jetzt ins Freiland. Wer das verpasst hat, kann Anfang des Monats auch direkt Ausläufer auf gut mit Kompost oder Pferdemist vorbereitete Beete pflanzen. Anschließend wird der Boden mit Mulch abgedeckt.

Gemüsegarten

Im August kann die Sonne ganz schön vom Himmel brennen. Auch die Pflanzen sind daher für Abkühlung dankbar.

  • Pflege
  • Frisch gepflanzte Gemüsesetzlinge brauchen bei Trockenheit viel Wasser. Werden um die Pflanzen Trichter angehäufelt, hält sich das Wasser länger und gelangt direkt an die Wurzeln. Zuckermais, Gurken, Kürbisse, Zucchini, Tomaten, Paprika und Auberginen brauchen übrigens besonders viel Wasser.
    Tomaten wachsen jetzt sehr schnell. Die Pflanzen müssen daher ständig "entgeizt" werden, d. h. die sich in den Blattachseln bildenden Seitentriebe werden ausgebrochen.

  • Aussaat
  • Kohlrabi und Grünkohl, Winterlauch, Kopfsalat, Endivie oder Chinakohl können im August so früh wie möglich gesetzt werden, um im gleichen Jahr noch eine Ernte zu erzielen.
    Ebenso werden jetzt der Feldsalat und der Spinat, die Herbstrüben und Rettiche ausgesät, um im gleichen Jahr geerntet zu werden.

  • Bodenpflege
  • Gründüngung einsäen ist eine Frischekur für zeitweilig brachliegende Flächen. Auch im August können noch viele Gründüngungspflanzen ausgesät werden. Besonders geeignet ist jetzt der Buchweizen, der mit keiner anderen unserer Nutzpflanzen verwandt ist und deshalb auch keine Schädlinge anzieht.

  • Ernte
  • Für Tomaten, Gurken und Sellerie ist regelmäßige Bewässerung unentbehrlich für eine gute Ernte. Zwiebeln sind erntereif, sobald ihre Blätter umfallen und vertrocknen.

  • Pflanzenschutz
  • Vorsichtshalber sollten die Tomaten ständig auf Befall mit Krautfäule (Phytophthora) kontrolliert werden. Besonders bei feuchter Witterung droht der Pilz auf die Pflanze überzugreifen. Die unteren Blätter sollten entfernt werden, sobald sie gelb oder braun werden.

Ziergarten

Sorgen Sie im August für immer neue Blüten im Garten!

  • Heckenschnitt
  • Stark wachsende Hecken werden kräftig zurückgeschnitten. Dazu zählen Ligusterhecken und Hecken mit Lebensbaum, Rotbuche, Hainbuche, Feld-Ahorn sowie immergrüne und sommergrüne Heckenpflanzen.
    Hainbuchenschnitt ist besonders wertvoll, denn durch das günstige C/N-Verhältnis (Verhältnis von Kohlenstoff zu Stickstoff in den Zellen der Pflanze) und das Fehlen von Gerbsäure und Bitterstoffen bildet die Pflanze besonders wertvollen Kompost. Auch als Mulchmaterial ist Hainbuchenschnitt sehr geeignet!
    Ausführlicher Tipp: Know-how Hecke schneiden

  • Rhododendren
  • Jetzt ist auch Zeit, den Rhododendron zu wässern. Rhododendren zeigen, wie alle immergrünen Pflanzen, erst recht spät, dass sie unter Wassermangel leiden. Wenn Du die Rhododendren im August kräftig gießt, fördert dies die Blütenbildung im darauffolgenden Jahr.

  • Rosen
  • Der Monat August ist für den Sommerschnitt bei Rosen geeignet. Dabei werden verblühte Triebe entfernt, um neuen blühfähigen Seitentrieben das Wachstum zu ermöglichen. Lange Seitentriebe bei Strauchrosen können kräftig eingekürzt werden. Welke Blätter sind bei großblütigen Rosen einzeln zu entfernen. Erst wenn der Blütenstand komplett verblüht ist, werden sie kräftig zurückgeschnitten.
    Teehybriden oder Edelrosen müssen bis zu dem ersten fünffach gefiederten Blatt zurückgeschnitten werden, damit später ein kräftiger Blütentrieb entstehen kann.
    Ausführlicher Tipp: Die richtige Rosenschere

  • Pflanzung für das kommende Frühjahr
  • Im August beginnt bereits wieder die Staudenpflanzsaison. Gepflanzt werden jetzt Madonnenlilien, Pfingstrosen, Kaiserkronen, Herbstzeitlose, Herbstkrokusse und Stauden, die im Frühsommer des kommenden Jahres blühen.

  • Pflege
  • Im Frühling gepflanzte Gehölze und Stauden brauchen am Abend heißer Tage besonders viel Wasser, denn das Wurzelwerk hat sich noch nicht so weit entwickelt, dass die Pflanzen lange Trockenperioden ohne Bewässerung überstehen. Besonders Pflanzen mit Torfballen sollten im ersten Jahr gut gewässert werden. Wenn der Torf erst austrocknet, ist ein Wiederbenetzen mit Wasser äußerst schwierig.

Gartenteich

  • Für klares Wasser sorgen
  • Bei Bedarf muss man Algen abfischen, den Bewuchs ausdünnen oder gar den Wasserstand auffüllen.
    Ausführlicher Tipp: Pool und Teich richtig reinigen

Balkon und Terrasse

  • Pflege
  • Die Balkonpflanzen werden laufend gegossen und ausgeputzt. Bei Kübel- und anderen Pflanzen, die überwintern sollen, ist die Düngung Mitte des Monats einzustellen.

Pflanze des Monats

  • Seerose
  • Seerose

    Blühende Seerose


    Seerosen sind der Klassiker im Gartenteich. Sie schmücken mit Blättern und Blüten. Seerosen brauchen ausreichend Platz und vor allem viel Sonne, weil sich die Blüten sonst nicht öffnen.
    Die Blüten variieren von weißen über gelbe und orange bis hin zu verschiedenen Rosa- und Rottönen.
    Die heimischen Wildformen, wie die Weiße (Nymphaea alba) und die Glänzende Seerose (Nymphaea candida), sind winterhart und leicht zu kultivieren.
    Die typischen rundlichen Schwimmblätter liegen flach auf der Wasseroberfläche, wo zwischen Mai und September auch die großen Blüten mit den goldgelben Staubgefäßen erscheinen.

Tipp des Monats

  • Kräuter trocknen
  • Frische Gartenkräuter sind ein wahrer Genuss, doch um auch im Winter dies genießen zu können, sind wir auf getrocknete Kräuter angewiesen. Gartenkräuter kann man das ganze Jahr über trocknen. Besonders eignet es sich jüngere Pflanzen zu trocknen, da diese am meisten Aroma enthalten. Man kann für die Kräuterküche Blätter, Blüten, Samen, Wurzeln oder ganze Pflanzen trocknen.
    Ein spezieller Tipp: Kräuterwurzeln lassen sich gut trocknen, müssen dazu allerdings gut zerkleinert werden. Danach kann man die Trockenware in dichte, dunkle Behälter füllen; viele Wirkstoffe sind lichtempfindlich. Sorgfältiges Beschriften nicht vergessen!
    Ausführlicher Tipp: Gartenkräuter im Winter genießen

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop