Rasenpflege

  Kommentare (1)

Rasenkur im Herbst - Vertikutieren, Rollrasen und Aussaat

Wie kann man den Rasen vor dem Winter vorbereiten, um an diesem auch im nächsten Jahr seine wahre Freude zu haben? Vertikutieren, Düngen, Lücken ausbessern und Kalken. Die Rasenpflege im Herbst sollte nicht unterschätzt werden.

Rasenpflege im Herbst

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen
Sattes Grün im Garten

Gut gewachsener Rasen in sattem Grün

Sattes Grün, wohin das Auge blickt, so sollte ein Rasen aussehen.

Nicht nur die Engländer kennen das Geheimnis, wie ein Rasen perfekt gepflegt wird, damit er gesund bleibt und unbeschadet Herbst und Winter übersteht. Ich möchte zeigen, wie die Grünfläche im Garten perfekt bleibt.

Im Herbst gilt es, die Schäden des Sommers zu beseitigen. Durch intensive Nutzung, wie etwa Gartenfeste oder spielende Kinder sowie bei hohen Sommertemperaturen, leidet der Rasen. Damit er auch im nächsten Jahr wieder kräftig gedeiht, ist neben einer regelmäßigen Wässerung eine Vertikutierung, Düngung und Ausbesserung von Schadstellen sinnvoll.

Ich gönne meinem Rasen regelmäßig eine Kur und setze dafür spezielle Geräte und Düngemittel ein.

Vertikutieren - bevor das erste Laub fällt

Bevor Blätter im Herbst den Rasen bedecken, sollte er durchlüftet werden, damit Moos und andere unerwünschte Pflanzen keine Chancen haben.

Grasflächen, die älter als drei Jahre sind, haben die Tendenz zu verfilzen und sind oft mit Moos, Klee und anderen Wildkräutern durchsetzt. Ab diesem Zeitpunkt ist es sinnvoll zu vertikutieren. Der Rasen sollte zuvor auf 4 Zentimeter herunter geschnitten werden. Das ist die optimale Höhe, um einen Elektro- oder Benzin-Vertikutierer einzusetzen.

Der Rasen wird durch zahlreiche, circa 5 Millimeter tiefe Schnitte aufgelockert, dadurch wird der abgestorbene Rasenfilz aus dem Boden gerissen. So findet das Gras wieder Platz, um üppig zu gedeihen. Nicht wundern, wenn der Rasen nach der Vertikutierung etwas gerupft aussieht, dieser Effekt verschwindet nach kurzer Zeit wieder.

Durch die Auflockerung können Licht und Luft ungehindert an die Gräser gelangen und Nährstoffe optimal aufgenommen werden.

Eine große Auswahl bester Vertikutierer findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Lücken ausbessern

Rollrasen im Garten

Auslegen von Rollrasen im Garten

Stolperfallen im Rasen lassen sich mit einer Mischung aus Sand und Humus auffüllen. Ich lockere die kahlen Stellen mit einer Harke auf, entferne die Wurzelunkräuter und ebne die Fläche anschließend.

Jetzt stehen mehrere Methoden zur Wahl:

Für den schnellen Erfolg können die Flächen mit Rollrasen ausgefüllt werden, der mit einem scharfen Messer passend zurecht geschnitten wird.

Günstiger, aber nicht so schnell, ist die Verwendung spezieller Nachsaatrasen-Mischungen etwa von Compo oder Kiepenkerl. 15 bis 30 Gramm Rasensamen werden pro Quadratmeter benötigt. Jetzt verteilt man die entsprechende Menge auf die lädierten Stellen. Anschließend muss die Saat gut fest getreten und gründlich bewässert werden.

Danach gönne ich der Fläche eine kleine Ruhepause und betrete zwei Wochen den Bereich nicht, damit das Gras ungestört wachsen kann. Nach einem Monat ist die alte Lücke geschlossen und der Rasen sieht makellos aus. Ab einer Höhe von 10 Zentimetern kann der neue Rasen wieder gemäht werden.

Ein letztes Mal vor dem Frost, Ende November, kürze ich das Gras auf maximal 3 bis 3,5 Zentimeter, so ist das Grün für die eisige Jahreszeit optimal vorbereitet und erstrahlt im Frühling in üppiger Pracht.

Düngen - Nährstoffe für den Boden

Es ist wichtig, den Rasen regelmäßig zu düngen, nicht nur, wenn er neu angelegt wurde. Als besonders praktisch haben sich Streuwagen herausgestellt, da sie die Nährstoffe gleichmäßig verteilen.

Gardena bietet hier unterschiedlich große Streuwägen an, so dass für jeden Garten die Fläche perfekt abgedeckt werden kann. Der Gardena "Comfort 800" hat ein Fassungsvolumen von 20 Litern und ist damit bestens geeignet für eine Rasenfläche von 800m². Kleinere Varianten sind z.B. der "Comfort 300" und "Comfort 500".

Beim Düngen per Hand, besteht die Gefahr, dass der Rasen ungleichmäßig wächst.

Eine große Auswahl bester Dünger findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Kalken - wirksamer Schutz vor Übersäuerung

Durch regelmäßiges Kalken verhindere ich eine Übersäuerung des Bodens (z.B. durch Laub) und entziehe Moose wirkungsvoll die Lebensgrundlage. Ich verwende im Oktober einen Spezial-Kalk, etwa Cuxin Grünkalk, der zusätzlich noch Magnesiumcarbonat enthält und dem Rasen ein sattes Grün verleiht.

Weitere Rasenpflege-Tipps findest Du hier:

Rasenpflege vor dem Winter

Fazit:

Mit Dünger und Pflege bleibt der Rasen gesund und besteht auch den kalten Winter wohlbehalten ohne Schäden zu erleiden.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(1)
  • Kommentar schreiben
Daniel sagt am 06.10.2010 23:51
Kann den Elektro-Akku-Rasenmäher Rotak 40Li von Bosch nur empfehlen! Geniales Teil zum guten Preis (wenn man ihn nicht gerade UVP bei OBI kauft ;-).
Akku in 60 Minuten wieder voll aufgeladen und innerhalb von 30 Minuten bereits zu 80%.
Aktuell gibt es eine Aktion, bei der man einen zweiten Akku für "nur" 60 Euro (statt 200) dazu bekommt (Mail-In-Aktion).

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop