Grillen

  Kommentare (0)

Holzkohle anzünden – am besten mit dem Grillstarter

Was gibt es schöneres, als zu Grillen? Dabei brutzelt das Fleisch herrlich über den Kohlen und einem läuft das Wasser im Mund zusammen. Doch zunächst das meist von Männern dominierte Ritual: die Kohle zum Glühen bringen!

Sicher grillen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Sommerzeit – Grillzeit. Und natürlich werden wir auch dieses Jahr wieder mehrere Abende im Garten verbringen und die Steaks auf dem Grill schmoren lassen. Richtig grillen ist jedoch ein viel diskutiertes Feld. Deswegen hier ein paar Tipps speziell zum Anzünden der Holzkohle!

Wie zündet man einen Grill an?

Zuerst: NIEMALS Spiritus verwenden. Das Thema bitte auf gar keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.


Als Grillanzünder verwende ich flüssigen aus der Flasche.


Dieser ist einfach zu dosieren und kann sich nicht explosionsartig entzünden. Einfach den flüssigen Grillanzünder auf die Holzkohle spritzen und ein paar Minuten einwirken lassen. Dann mit einem langen Streichholz oder einem gerollten Stück Papier entzünden und brennen lassen.

Holzkohle oder Briketts?

Ich persönlich schwöre auf Holzkohle. Warum? Mir dauert das Anzünden von Briketts einfach zu lange und ich sehe keinen Sinn darin, dass der Grill über mehrere Stunden nachheizt.


Sind wir ehrlich: Nach einer Stunde bekommt man eh kein Stück Fleisch mehr in sich hinein…

Der Anzündkamin – eine gute Hilfe beim Grill anzünden!

In den letzten Jahren kamen sogenannte Grillstarter (auch als Kohleanzünder, Kaminanzünder oder Anzündkamin bezeichnet) immer mehr in Mode.


Ich war zuerst als alter „Grillhase“ sehr, sehr skeptisch. Aber: Ich habe mich überzeugen lassen. Einfacher kann man(n) einen Grill nicht anzünden.


Einfach die Kohle oder die Briketts in den Anzündkamin packen, ein paar Stücke (festen) Grillanzünder drunter legen und anzünden. Nach etwa 15 Minuten glüht die Kohle und man kann sie einfach in die Grillwanne legen.


Besonders attraktiv finde ich an der Methode, dass eine Sauerstoffzufuhr durch lästiges Wedeln oder Pusten nahezu wegfällt.

Wie lange sollte die Holzkohle vorglühen?

Glühende Grillbriketts

Glühende Briketts. Grillgut kann bald aufgelegt werden.

Ich lasse die Holzkohle, nachdem der Grill komplett angeheizt ist, noch ca. 15 Minuten brennen, bevor ich die ersten Stücke Fleisch oder Fisch auf den Rost lege.


Ich bin kein Mediziner, aber zu oft habe ich gelesen, dass es zumindest nicht gesundheitsfördernd ist, wenn die Kohle nicht richtig durch ist. Also besser ein wenig länger warten. Grillen soll doch eh ohne Hektik sein.


So, ich hoffe, dass Ich Euch ein wenig helfen konnte. Das perfekte Grillen wird es nie geben. Jeder hat ein anderes Erfolgsrezept. Ich probiere einfach viel aus und lerne heute immer noch dazu.


Also keine Panik, wenn die Kohle mal nicht angeht. Ist jedem echten Kerl schon einmal passiert…

Fazit:

Finger weg vom Spiritus! Anzündkamin und spezielle Brenngels sind sichere Alternativen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop