Haus und Hof gespenstisch schmücken

  Kommentare (0)

Gartendekor zur Halloween

Halloween wird nicht von jedem gefeiert. Doch das Gartendekor hinterlässt keine Zweifel daran, auf welcher Seite man steht. Wir zeigen ihnen die Gruselklassiker.

Gartendekor zur Halloween

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Wie dekoriere ich meinen Garten zu Halloween?

„Süßes oder Saures!“ Nicht jeder in Deutschland feiert Halloween. Aber wenn die Kinder aus der Nachtbarschaft um die Häuser ziehen, gibt es kein sichereres Erkennungszeichen als einen gruselig geschmückten Garten. Obwohl eine Kürbislaterne vielleicht schon reichen würde, kommt doch mit einem richtig dekorierten Garten viel mehr Stimmung auf. Und dem einen oder anderen Erwachsenen von uns macht es auch so richtig Spaß, sich zu Halloween gestalterisch im Garten auszutoben. Wie also dekoriert man seinen Garten?

Gruselig muss es sein

Natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ebenso wenig gibt es allgemeingültige Regeln, außer der einen: Gruselig muss es sein! Im Internet oder bei Faschingsgeschäften kann man mittlerweile jede Menge ausgefeilter Requisiten erwerben.

Doch auch mit simpleren Hausmitteln lässt sich bereits viel erreichen. Die bekanntesten Elemente für die Gartendekoration sind Figuren, Lichter und Laternen sowie Spinnenweben und Grabsteine. Doch natürlich ist bei dem, was als gruselig empfunden wird, eine hohe individuelle Spannweite vorhanden und man sollte nicht zögern, seinen persönlichen Vorlieben auch nachzugehen. Ob Filmklassiker, Verbrechen, Tod, Fantasie, Teufel oder Okkultes, an Halloween-tauglichen Vorbildern mangelt es nicht.

Licht und Schatten

Ob mit Kürbislaternen oder verstecken Schatten im Gebüsch, das Thema Beleuchtung und die Wechselwirkung von Licht und Schatten sind sehr zentral. Und es lässt sich mit wenig Aufwand umsetzen. Ob fertig gekaufte Lichter-ketten oder Kürbis- und Rübenlaternen, mit der entsprechenden Beleuchtung wird auch der gepflegteste Vorgarten zum Schreckensort.

Mit einem alten, dunklen Anorak über einem Spatenstiel kann man ohne großen Aufwand dunkle Schatten im Gebüsch herbeizaubern. Taschenlampen oder Strahler mit aufgeklebten Silhouetten können ebenfalls für gespenstische Schattenwürfe sorgen. Outdoor-Lichtschlangen oder Lichterketten in den sich im Wind bewegenden Bäumen vervollständigen gut den Gesamteindruck.
Mit preiswerten LED-Leuchten, wie zum Beispiel aus dem Fahrradhandel, lassen sich zudem auch die üblichen Requisiten und Figuren noch darüber hinaus akzentuieren.

Figuren und Requisiten

Die wohl bekanntesten Figuren für den Halloweengarten sind Hexen und Vogelscheuchen. Beide lassen sich relativ leicht selbst herstellen. Als Grundlage dient jeweils ein Holzkreuz, über das ausrangierte Kleidungsstücke drapiert werden. Diese werden dann mit Heu, Stroh oder Lumpen ausgepolstert und entsprechend dekoriert. Aus Kisten, Pappkartons und Pappmaché lassen sich Friedhofslandschaften mit Grabsteinen bauen. Mit etwas Geschick wird aus alten Umzugskartons ein Sarg.

Dazu gehören natürlich auch Spinnennetze, die sich mit Wolle, Watte oder Sprühnetzen aus dem Faschingsgeschäft herstellen lassen. In Bäumen aufgehängte dünne, schwarze Fäden sorgen leicht für die Illusion, sich wirklich durch Spinnennetze zu bewegen. Handschuhe können zu sich aus dem Boden hervor streckenden Händen werden. Mit den mittlerweile sehr günstigen Nebelmaschinen lässt sich in einer ruhigen Nacht noch ein wirklich gruseliger Extra-Effekt erreichen.

Natürlich kann man sich aber auch aus der Vielzahl der speziell zu Halloween angebotenen Produkte das Passende heraussuchen. Von ganzen Skeletten, Särgen bis hin zu überlebensgroßen Monstern reicht die Palette. Selbst Fernsteuerungen und Bewegungsmelder für den überraschenden Gruseleinsatz sind heute keine Seltenheit mehr. Zu guter Letzt kann man auch noch für die akustische Untermalung des Ganzen sorgen. Doch egal, ob mit einfachen Mitteln oder mit High-Tech, entscheidend ist der eigene Geschmack und die eigene Fantasie.

Fazit:

Egal, ob mit wenig Mitteln oder mit großem Einsatz, der Garten ist an Halloween das Aushängeschild.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop