Allgemein

  Kommentare (0)

Die richtige Beleuchtung zur Abschreckung von Einbrechern

Wer in und um sein Haus leistungsstarke Lampen aufstellt, trägt erheblich dazu bei, Einbrecher abzuschrecken. Wie Du dabei am besten vorgehst, erläutert die folgende Beschreibung.

Sicherheit durch Beleuchtung am Haus

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Warum schreckt Beleuchtung am Haus Einbrecher ab?

Einbrecher nutzen den Schutz der Dunkelheit für ihr Gewerbe. So können sie nicht nur unbemerkt Häuser ausräumen, sondern auch unerkannt entkommen. Plötzlich durch Bewegungsmelder anspringende Lichtquellen können auch von Ferne Fremde oder Hausbewohner alarmieren.

Ständige Lichtquellen stellen nicht nur Unbefugte ins Rampenlicht und setzen sie der Gefahr des Wiedererkennens aus, sie erzeugen auch bewegte Schatten, wenn Einbrecher ihren Lichtkreis durchqueren. Diese Bewegung wird häufig von zufälligen Beobachtern schnell wahrgenommen.

Wann ist eine Außenbeleuchtung besonders wichtig?

Wenn Dein Haus von außen schlecht einzusehen ist, sei es, weil es in Alleinlage steht oder von einer hohen Hecke oder einem Sichtschutzzaun umgeben ist, können Nachbarn oder Passanten keine ungewöhnlichen Vorkommnisse auf dem Grundstück wahrnehmen und gegebenenfalls die Polizei rufen.

Daher sind solche Häuser für Einbrecher besonders verlockend. Auch ein üppig mit Bäumen und Büschen bepflanzter Garten bietet Einbrechern Sichtschutz. Wenn Dein Haus außerdem über große Fensterflächen oder schlecht beziehungsweise gar nicht gesicherte Fenster und Türen verfügt, wie zum Beispiel Toilettenfenster oder Gartentüren, wirkt das auf Einbrecher besonders anziehend.

Wie sichere ich die Grundstücksgrenzen?

Beginnen wir mit den Punkten der Grundstücksbegrenzung, die am leichtesten zu überwinden sind. Gibt es niedrige Stellen in der Umgrenzungsmauer oder im Zaun? Ist das Gartentor niedrig, ohne Schlüssel zu öffnen und nicht gegen Überklettern gesichert? Dann solltest Du genau an diesen Stellen Lampen aufstellen. Es bieten sich permanente Beleuchtung oder Beleuchtung mit Bewegungsmelder an.

Der Bewegungsmelder hat den Vorteil, dass er Energieverbrauch und Kontamination durch Licht reduziert und nebenbei eine Alarmfunktion erfüllt, wenn jemand des Aufleuchtens gewahr wird. Ist Dein Grundstück nicht oder nur dekorativ eingezäunt, empfehlen sich Lichtquellen, mit oder ohne Bewegungsmelder, deren Lichtflächen aneinandergrenzen.

Lampen strategisch klug platzieren

Je üppiger Dein Garten mit hohem und voluminösem Gehölz bepflanzt ist, desto leichter haben es Einbrecher, sich ungesehen Deinem Haus zu nähern. Büsche bieten seitlichen Sichtschutz, unter Bäumen sind ungebetene Gäste in der Dunkelheit vor Mondlicht und Straßenbeleuchtung geschützt.

Am besten sorgst Du dafür, das die Strecken zwischen den einzelnen Gehölzen auf dem Weg zum Haus ausgeleuchtet sind. Besonders wichtig sind die oft vernachlässigten Bereiche hinter dem Haus, denn nicht jeder Einbrecher wird Dir den Gefallen erweisen, sich auf dem kiesbestreuten Hauptweg dem Haus zu nähern. Vielmehr suchen Einbrecher nach nachlässig gesicherten Türen zu Wirtschaftsraum, Keller oder Terrasse.

Wo bringe ich am besten Lampen am Haus an?

Es ist überraschend, wie einfach Glastüren von außen zu öffnen sind. In Deiner Abwesenheit braucht sich ein Einbrecher nicht einmal über Geräusche zu sorgen, wenn Deine Nachbarn weit entfernt wohnen und kann so mit einem einzigen Hammerschlag durch ein Fenster eindringen.

Daher sind Lampen über jedem Fenster und jeder Tür ein gutes Mittel zur Abschreckung. Wieder gilt: Bewegungsmelder bei einem sonst dunklem Haus und Garten machen gegebenenfalls Nachbarn und Passanten aufmerksam und sind besser als ständige Beleuchtung.

Was muss ich beachten?

Wenn Du Bewegungsmelder verwendest, musst Du auf die richtige Einstellung achten. Ein Bewegungsmelder, der Bewegung in Bodennähe wahrnimmt, wird bei jedem vorbeihopsenden Kaninchen anspringen und ist so keine Hilfe. Eine Probe mit einer zweiten Person ist eine gute Idee, um Bewegungsmelder richtig einzustellen.

Diese sollten auch bei einer sich gebückt bewegenden oder auf allen Vieren robbenden Person anspringen. Lampen, die über Türen und Fenstern am Haus angebracht werden, solltest Du so einstellen, dass sie eine sich nähernde Person direkt anstrahlen, also blenden.

Fazit:

Außenbeleuchtung ist ein wichtiger Faktor bei der Abschreckung von Einbrechern. Im Gartenbedarf findest Du eine reichliche Auswahl an wetterfesten Beleuchtungskörpern, deren Anbringung ohne profunde Elektrikkenntnisse ausgeführt werden kann.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop