Wasserwelt

  Kommentare (0)

Welcher Jacuzzi-Typ bist Du?

Ein Whirlpool verspricht Luxus pur für das eigene Zuhause. Doch willst Du Deine Entspannungsbäder ganz für Dich allein genießen? Oder soll der Jacuzzi Badespaß für die ganze Familie bieten? Oder teilst Du das Vergnügen im Hot Tub am liebsten mit Deinen besten Freunden?

Welcher Jacuzzi-Typ bist Du?

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Ein Jacuzzi in den eigenen vier Wänden ist Luxus pur. Whirlpoolbäder wirken sich positiv auf die Gesundheit aus: Sie regulieren den Kreislauf, lindern Kopf- und Gliederschmerzen und helfen bei niedrigem Blutdruck. Außerdem tragen sie zur Entspannung bei und sorgen dafür, dass Stress von einem abfällt. Mit individuell programmierbaren Massageprogrammen, Aromatherapien und Lichteffekten lässt sich das Bad auf persönliche Bedürfnisse zuschneiden.

Bleibt eigentlich nur die Frage: Welcher Jacuzzi-Typ bist Du? Willst Du Dein Entspannungsbad lieber allein genießen? Oder soll der Whirlpool der ganzen Familie gerecht werden? Oder willst Du einen Pool, der genug Platz für Deine Freunde bietet und zum Partyhighlight wird?

Typ 1: Der Whirlpool-Geniesser

Du bist ein großer Spa-Fan, genießt gerne ein heißes Bad und nutzt schon durch Aromabäder und Massagebürsten die gesunde Wirkung für Herz und Kreislauf. Beim Entspannen willst Du absolute Ruhe haben, vom Alltag abschalten können und brauchst keine Unterhaltung.

Außerdem hast Du nur ein kleineres Budget zur Verfügung und verfügst nicht über Haus und Garten, sondern möchtest Dein Badezimmer zum Wellnesstempel umbauen. Dann ist die Whirlpool-Badewanne für ein bis zwei Personen genau das, was Du suchst.

Es gibt sie in normaler Badewannenform, als Eckbadewanne als freistehende Wanne und vieles mehr. Bei der Montage und beim Einbau ist zu beachten, dass die Wanne in der Wand verschraubt werden muss, was bedeutet, dass Fliesen angebohrt werden müssten. Die Wanne muss sicher stehen, die Pumpen und technischen Gerätschaften müssen zugänglich sein. Außerdem musst Du einen Schallschutz mit einplanen und die Wände gegen Durchfeuchtung schützen.

Typ 2: Der Familien(pool)-Mensch

Du willst einen Pool, in dem die ganze Familie Platz hat. Er soll gleichermaßen ausreichend Entspannungs- und Verwöhnprogramme für Dich und Badespaß für die Kleinen bieten. Du willst Deinen Pool auf der Veranda oder Terrasse aufstellen, wo Du die Kleinen im Blick hast.

Whirlpools gibt es in unterschiedlichen Größen: von 2–4 über 4-5 bis 6-7 Plätzen. Große Pools verwöhnen mit viel Platz im Fußbecken und bieten mit bequemen Sitzen ausreichend Komfort für die ganze Familie.

Dabei können sich die Sitzflächen auf verschiedenen Ebenen mit unterschiedlichen Düsen befinden. Außerdem gibt es Pools, die sowohl Sitz-, als auch Liegeflächen vorsehen und somit viel Abwechslung bieten, sodass jeder seinen Lieblingsplatz schnell findet. Für die Kleinen gibt es auch extra Kindersitze für Pools. Ein Familientipp: Mit Bäumchen-Wechsel-Dich-Spielen darf jeder einmal auf jede Position und den Kindern wird nicht langweilig.

Typ 3: Der Spaßbader im Outdoor-Hot Tub

Für Dich soll der Spaß im Vordergrund stehen. Du lädst gerne Freunde ein, denn Entspannung bedeutet für Dich vor allem soziale Kontakte in der Freizeit pflegen. Du hast ausreichend Platz auf der Veranda oder im Freien und musst bei der Wahl des Pools nicht auf den Preis achten. Dann ist ein 8-Personen-Whirlpool für Dich genau das Richtige. Robust, leistungsfähig, witterungsbeständig - das sind die Eigenschaften, die ein Outdoor-Jacuzzi bietet oder bieten sollte.

Eine eingebaute Soundanlage sorgt für die passende Musik beim Badevergnügen. Bei großen Pools sind idealerweise die Sitzflächen so angeordnet, dass Du Deinen Freunden gegenüber sitzt, aber jeder genügend Platz im Fußbereich hat. Hier sind Pools mit Kombinationen aus Sitz- und Liegeflächen eher unbequem, wenn ein paar Freunde sich den Liegeplatz teilen müssen.

Einmal Probesitzen, bitte!

Es gibt zahlreiche Wannenformen und Whirlpoolarten. Vor dem Kauf sollte man sich auf jeden Fall einmal die Zeit nehmen und in einer Wanne ruhig mal Probesitzen und -liegen. Bei den meisten Sanitäranbietern ist das auch möglich. Beim Probeliegen merkt man auch, ob die Arm- und Nackenstützen in der richtigen Höhe angebracht sind und ob der Whirlpool tatsächlich bequem ist. Denn nur dann lässt es sich wirklich entspannen.

Fazit:

Jedes Whirlpoolbad ist eine Wohltat für Gesundheit, Geist und Körper. Willst Du das am liebsten allein genießen? Oder soll der Pool auch für Kinder geeignet sein? Oder bist Du der Partytyp, der gerne Freunde in den Hot Tub einlädt? Vor dem Kauf eines Whirlpools solltest Du Dir klar sein, welche Funktion der Jacuzzi künftig erfüllen soll.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop