Wasserwelt

  Kommentare (0)

Projekt Pool- und Teichbau

Nach dem Abstecken der gewünschten Pool- beziehungsweise Teichfläche wird der Boden per Schaufel oder Bagger ausgehoben. Darauf folgt die Installation von Rohren, Leitungen und der Technik. Nachdem Bodenplatte, Becken oder Teichfolie eingesetzt wurden, geht es an die Bepflanzung und weitere Dekoration.

Wasservergnügen für den Garten

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Projekt Pool- und Teichbau: Die nötigen Schritte

Hast Du Dich für ein Pool- beziehungsweise Teichmodell entschieden, Material und Größe festgelegt? Das Bauamt und die Nachbarn wissen gegebenenfalls auch Bescheid? Dann kann es losgehen mit dem konkreten Bau!

Revier markieren und ausheben

Stecke zuerst das gewünschte Areal mit Pflöcken und einer verbindenden Schnur ab oder markiere es mit dem Gartenschlauch. Für kleinere Teiche reicht meistens das Ausheben mit Spaten und Schaufel – stets von innen nach außen. Kannst Du schon absehen, dass die Fläche zu groß ist, übernimm Dich lieber nicht und miete einen Bagger.

Die Freude am eigenen Teich oder Pool soll schließlich nicht schon hier enden. Auch die Arbeiten mit einem Bagger dauern nicht länger als einen Tag. Zusätzliche Hilfe kann nichts schaden, denn ein erfahrener Baggerführer weiß, worauf er zu achten hat.

Rohre und Technik nicht vergessen

Schon beim Ausheben solltest Du an die später nötigen Zu- und Abflüsse, Rohre und gegebenenfalls auch an die Bodenplatte denken. Die Teich- beziehungsweise Pooltechnik muss ebenso eingeplant sein. Damit die Wasser- und Stromleitungen nicht zu lang und damit teuer werden, achte auf gute Anbindungsmöglichkeiten und die entsprechende Nähe zum Haus. Der Filter muss jedoch aufgrund der Versorgung durch Strom nach gesetzlicher Vorschrift mindestens in drei Metern Entfernung aufgestellt werden.

Becken einsetzen

Beim Einlegen des Teichbeckens in die Mulde kann ein wenig eingefülltes Wasser helfen, eine waagerechte Position zu ermitteln. Fertigpoolmodelle, die in den Untergrund eingelassen und rundherum bepflanzt werden, sollten ebenfalls absolut waagerecht stehen. Zur Unterlage eines Bodenvlieses und der Auffüllung mit Spielsand wird geraten.

Pool im Garten

Umsetzung: großer Pool im Garten

Bei größeren und komplexeren Poolbauten sind eine waagerechte Betonbodenplatte mit Stahlmatte und Stützwände unterhalb des Beckens wichtig. Anschließend folgen die richtigen Wände, zum Beispiel als gemauerte Varianten oder aus Stahl. Freistehende Poolbecken werden durch zusätzliche Stützsäulen stabilisiert.

Teichfolie einlegen

Hast Du Dich für eine Teichfolie entschieden, entferne nach der Aushebung die losen Steine in der Erde. Zum Schutz vor Beschädigungen, durch Wurzeln et cetera, empfiehlt sich ein handelsübliches Teichvlies als Untergrund für die möglichst faltenfrei gespannte Folie. Kies und Sand markieren dann die unterschiedlichen Teichzonen, die in ihrer Körnung zum tiefsten Punkt hin immer feiner werden sollten. Ein Graben um den Teich herum verhindert, dass sich das umliegende Erdgebiet in einen kleinen Sumpf verwandelt. Dieser Graben kann später mit Steinen kaschiert werden.

Teichpflanzen und Fische

Die Wasserpflanzen in einem Teich brauchen einen Substratuntergrund, je nach Teichzone mit unterschiedlicher Körnung. Sind alle Pflanzen nach Deinen Wünschen eingesetzt, kann die Befüllung mit Wasser beginnen. Das Gleichgewicht des Ökosystems wird sich nun über die nächsten Wochen hin einstellen.

Pooltechnik und Wasser

Während und nach der Aufstellung eines Pools gilt es, an alle wichtigen Technikaspekte zu denken. Dazu zählen unter anderem die Installation von Einlaufdüsen, Skimmern und (Sand-)Filteranlagen. Das Wasser sollte daraufhin direkt mit Chlor versetzt und anfangs täglich auf die Wasserqualität geprüft werden, um die optimale Hygiene zu gewährleisten.

Zusätzliche Extras

Ist die Hauptarbeit erst einmal verrichtet, kannst Du Dir überlegen, ob Du Deiner Anlage eine individuellere Note geben möchtest. Dazu eignen sich zum Beispiel Teichbrücken oder ein kleiner Bachlauf beziehungsweise ein Wasserspiel.

Zusätzlich sorgt die Anschaffung von Natursteinen für eine lebendige Gestaltung. Vielleicht entscheidest Du Dich dafür, Deinen Pool durch eine Überdachung zu schützen. Diese sollte durch ein abgestimmtes Design zur restlichen Gestaltung passen. Auch die Installation eines Solarsystems zur Wassererwärmung kann sich langfristig lohnen.

Fazit:

Mit der richtigen Vorbereitung und Unterstützung können Pool- und Teichbau zu eigenhändig umsetzbaren Projekten werden. Schneller als Du vielleicht denkst, kannst Du dann mit Familie und Freunden unbeschwerte Tage im kühlen Nass verbringen oder Dich an einem lebendigen Ökosystem in Deinem Garten erfreuen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop