Wohlfühl-Klima im Wintergarten

  Kommentare (0)

Komfort automatischer Wintergartensysteme

Man mag es als stolzer Wintergarten-Besitzer nicht zu heiß und nicht zu kalt. Ein Wohlfühl-Klima schaffen automatische Lüftungs- und Verschattungssysteme

Komfort-Wintergarten

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Die Verwendung automatischer Verschattungs- und Belüftungssysteme macht in vielen Fällen Sinn und bietet zusätzlichen Komfort. Wenn jedoch unterschiedliche Voraussetzungen beim Bau des Wintergartens oder bei der persönlichen Überwachungsweise erfüllt sind, kann auf automatische Maßnahmen verzichtet werden.

Die ganzjährige Nutzung des Wintergartens

Der Wintergarten soll als zusätzlicher Wohnraum dieselben Vorzüge bieten wie alle anderen Räume im Haus. Wenn Du Deinen Wohnwintergarten ganzjährig nutzen möchtest, solltest Du den Einbau unterschiedlicher automatischer Systeme in Erwägung ziehen, die unterschiedliche Aufgaben übernehmen.

Damit der Wohnraum optimal ganztägig und ganzjährig genutzt werden kann, müssen beispielsweise die Temperaturen geregelt werden. Automatische Verschattungs- und Belüftungssysteme verhindern eine Überhitzung im Sommer sowie Feuchtigkeitskondensation und die Bildung von Schimmelpilzen, welche die Wohnqualität beeinflussen können.

Die Lage des Wintergartens

Neben der Häufigkeit der Nutzung spielt auch die Lage des Wintergartens bei der Überlegung automatischer Systeme eine Rolle. Bei Wintergärten, die zur nördlichen Seite hin ausgerichtet sind, ist der Einsatz von automatischen Verschattungs- und Belüftungssystemen nicht zwingend erforderlich, weil nur wenig Sonne einstrahlt und die Gefahr der Überhitzung gering ist.

Handelt es sich bei deinem Wintergarten hingegen um einen südlich ausgerichteten Anbau, heizt sich in der Mittagszeit der Innenraum oft zu sehr auf, sodass es zum einen zu einer Überhitzung und zum anderen zu Blendeffekten kommen kann. Bei zusätzlich unzureichender Belüftung ist die Gefahr von Feuchtigkeitskondensation und unangenehmer Schimmelpilzbildung besonders groß.

Das Fehlen natürlicher Schattenspender

Bei der Überlegung, ob sich ein automatisches Verschattungssystem auch für Deinen Wintergarten lohnt, spielt auch das Vorhandensein natürlicher Schattenspender eine Rolle.

Wenn der zusätzliche Wohnraum von Bäumen umgeben ist, könnten automatische Verschattungssysteme überflüssig sein. Besonders Laubbäume und Rankpflanzen kannst Du zu diesem Zweck einsetzen. Das zusätzliche Grün um den Wintergarten schützt durch das dichte Blattwerk im Sommer die Innenräume vor zu intensiver Sonneneinstrahlung, während im Winter die fehlenden Blätter das Licht optimal durchlassen. Auch umstehende Häuser können als natürliche Verschattungssysteme eingesetzt werden.

Fehlende natürliche Belüftungsmöglichkeiten

Ein automatisches Belüftungssystem ist darüber hinaus bei Wintergärten sinnvoll, die nur über eine unzureichende natürliche Belüftung verfügen. Wenn sich nicht mindestens 20% der Glasflächen deines Baus öffnen lassen und mindestens 60% davon Abluftöffnungen sind, solltest Du über ein zusätzliches Belüftungssystem nachdenken.

Eine solche Anschaffung macht auch bei Wintergärten Sinn, die nur über eine unzureichende Anzahl an Kippfenstern verfügen. Sind die Abstände der Öffnungen nicht groß genug, solltest Du ebenfalls über eine alternative Belüftung nachdenken.

Keine Zeit für natürliche Systeme

Eine große Rolle bei der Überlegung, automatische Belüftungssysteme für den Wintergarten anzuschaffen, spielt natürlich auch das eigene Zeitmanagement. Wenn Du berufstätig bist oder sehr viel zu tun hast, solltest Du über eine geeignete Anschaffung nachdenken.

Wintergärten sind bei ausreichender Anzahl von Kippfenstern zwar prinzipiell auch mechanisch belüftbar, jedoch solltest Du bedenken, dass diese Belüftungsweise eine stetige Anwesenheit wenigstens einer Aufsichtsperson erfordert, die Temperaturschwankungen überwacht und die Lüftung entsprechend vornehmen kann.

Darüber hinaus muss beachtet werden, dass jeder Umschwung des Wetters eine entsprechende Maßnahme erfordert. Schnelles Handeln ist hierbei besonders wichtig. Nicht immer ist eine Aufsichtsperson im Haus, die entsprechend der Wetterlage reagieren kann. Automatische Belüftungssysteme verfügen über ein Gebläse mit Thermostat und Feuchtigkeitsfühler, welche solche Aufgaben übernehmen können.

Eine große Auswahl bester Wintergärten findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Fazit:

Wenn Du Deinen Wintergarten ganzjährig benutzen möchtest und nicht immer eine Aufsichtsperson im Haus ist oder wenn die Lage deines Wintergartens sowie die natürliche Belüftungs- und Beschattungssituation unzureichend ist, kann die Anschaffung automatischer Systeme lohnenswert sein. Darüber hinaus solltest Du nicht vergessen, dass solche Systeme, die preisgünstig bei Anbietern wie Solarlux oder Sunshine erworben werden können, viel Arbeit ersparen und Dir mehr Zeit bleibt für die schönen Stunden beim Genießen deines Wintergartens.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop