Allgemein

  Kommentare (0)

Gartengestaltung mit Natur und Metall für trendige Gartenoasen

Zaungabionen, Natursteinmauern und Edelstahl bieten der modernen Gartenzaungestaltung neue kreative Möglichkeiten. Der Mix verschiedener Materialien im Garten liegt im Trend. Gestalte dein Wohnzimmer im Garten als Trendsetter.

Gartentrends setzen auf neue Materialien

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Gabionen

Gabionen bieten die Möglichkeit, Gartenmauern und Steinzäune in jeglicher Form als kreative Gartengestaltung zu nutzen. In die Drahtgitter der verschiedenen Gabionenformen lassen sich je nach Geschmack verschiedene Natursteine einsetzen und bieten Sicherheit und Harmonie mit der Natur.

Naturstein-Gabionen können als Sichtschutz dienen oder bieten die Möglichkeit zu windgeschützten Gartenoasen. Gleichzeitig bieten sie eine optimale Platzausnutzung, was besonders in kleineren Gärten von Vorteil ist.

Zaun Gabionen sind stabil und leicht zu montieren. Sie bieten auch die Gelegenheit, Kosten einzusparen. Denn wer eine Natursteinbegrenzung bauen will, würde ohne die Drahtgitter der Gabionen sehr viel mehr Steine und auch  Platz benötigen, um eine stabile Abgrenzung zu gestalten.

Naturstein-Zaungabionen können auch alleine stehen und benötigen keinen Verbund zur Stabilität. Dadurch bieten sie die Möglichkeit, einzelne Akzente zu setzen, die in der modernen und trendigen Gartengestaltung willkommen sind.

Ökologisch wertvolle Trockenmauern

Steinbeete

In Stein gefasste Beete

Trockenmauern liegen im Trend moderner Gartengestaltung und bieten attraktive Gestaltungsmöglichkeiten und gleichzeitig ökologischen Schutz.

Wer Trockenmauern zum Beispiel mit Clematis bewachsen lässt, schafft sich blumige und sichere Oasen im Garten. Trockenmauern dienen generell zum Stützen von Hängen oder Terrassen, mit ihnen können Beete eingefasst werden und neue Gartenräume kreiert werden. Trockenmauern kommen ohne Mörtel aus, die Steine liegen lediglich trocken aufeinander.

Durch das trockene Aufeinanderliegen der Natursteine bietet die Trockenmauer als Gestaltungselement auch die Möglichkeit, bepflanzt zu werden. Die in den Fugen entstehenden Steinnischen bieten jedoch nicht nur Pflanzenwurzeln ein Zuhause.

Auch verschiedene Tiere, die in der heutigen Zeit nur noch wenig Überlebensplatz geboten bekommen, können sich einnisten und Unterschlupf finden. Wer eine Trockenmauer baut, wird Eidechse & Co im Garten begrüßen dürfen. Mit Trockenmauern können im Garten neue Oasen für Mensch und Tier geschaffen werden.

Gartentrends aus Edelstahl oder im Antik-Look

Modernes Design hat unsere Gärten längst erobert und zeigt sich neben Zaun- und Mauergestaltung auch in den Details. Wer mit Steinmauern oder Gabionen kuschelige Gartenoasen aufgebaut hat, will sie auch beleuchten, mit sanfter Beleuchtung zu ihnen hinführen und verschiedene
Materialien und Elemente zueinander in harmonischen Bezug setzen.

Nostalgische Akzente setzen Leuchten und Accessoires aus Eisen, Stein und anderen Materialien im antiken Look. Designer Leuchten können tagsüber außergewöhnliche Gartenskulpturen bilden und in der Dunkelheit attraktive Lichtimpressionen bieten.

Ob Edelstahl oder verzinktes Metall und pulverbeschichtete Materialien, unterschiedlichste Formen aus Designerhand bieten auch hier im Materialmix eine Vielfalt bezaubernder Akzente.

Entlang natürlich gestalteter Sichtschutzzäune oder an Steinmauern und Gabionen wirken rustikale Glas-, Stein-, Metallkreationen besonders schön. Wandbeleuchtungen aus Gusseisen und Holz mit Stumpenkerzen bieten Lichtstimmungen für Romantiker. Auch die Gartendusche aus Edelstahl und Teak schafft Akzente, die sich in die Natur hervorragend integrieren lassen.

Wer sich am Pool eine nostalgische schmiedeeiserne Dusche mit marokkanischen Mosaiken gönnt, überträgt das Ambiente von 1001 Nacht in den heimischen Garten.

Was die Gartenkünstler nutzten

Gartenarchitekten wie Lenné und Fürst Pückler hinterließen ihre Kunstwerke für die Nachfahren. Oft bauten sie ihre Gestaltungskonzepte auch auf Sichtachsen auf. Denn jeder lauschige Gartenplatz braucht eine gute Aussicht. Natursteinmauern, Sichtschutzzäune, Gabionen bieten die Basisgestaltung für Sichtachsen.

Bevor die Gartengestaltung beginnt, macht es Sinn, sich selbst an den auserkorenen Traumplätzen niederzulassen und eine Weile nachzuempfinden, welche Sichtachsen mit diesen Gestaltungselementen zu kreieren sind. Denn Gemütlichkeit und Entspannung hat viel damit zu tun, was von einer Oase aus ins Blickfeld fällt.

Mit den modernen Gestaltungselementen können unschöne Mülltonnen hinter Clematis-bewachsenen Gabionen verschwinden und auch des Nachbarn Autoputz muss niemand bemerken, wenn Zaun- und Mauervariationen sinnvoll platziert werden.

Fazit:

Der Material- und Stilmix macht den trendigen Garten zum Outdoor-Wohnzimmer und kreiert echte Oasen. Gabionen und Natursteinmauern, Sichtschutzmauern und Steinzäune bieten die sichere Basis für die Gartengestaltung.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop