Freizeitspaß

  Kommentare (0)

Silvester: Vier-Blättriger-Klee und andere Glückssymbole

Es gibt die unterschiedlichsten Glückssymbole zum Jahreswechsel. Neben Glückspfennig, Schornsteinfeger und Marienkäfer ist der Vier-Blättrige-Klee das beliebteste und bekannteste Silvestergeschenk. Wenn Du jemandem ganz besonders viel Glück wünschen möchtest, kannst Du verschiedene Symbole auch zu einem Geschenk verbinden.

Glückssymbole für Silvester

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Wenn Du an Silvester jemandem ein Glückssymbol schenken möchtest, fällt Dir bestimmt als Erstes der Vier-Blättrige-Klee ein. Nach einer alten Legende hat Eva ein vierblättriges Kleeblatt aus dem Paradies als Andenken mitgenommen und es heißt, wer ein solches findet oder besitzt, hält auch ein kleines Stück vom Paradies in den Händen.
Klee

Neben der Legende gibt es den alten Aberglauben, dass ein Reisender immer ein vierblättriges Kleeblatt mitführen sollte, damit die Reise gut verläuft und dass es in der Kleidung eingenäht vor dem Bösen schützt. Eigentlich ist der Vier-Blatt-Klee eine Mutation und kommt in der Natur sehr selten vor –  das hübsche Silvestersymbol kannst Du beim Gärtner kaufen oder selbst züchten, es gibt heute Samenmischungen für „Glücksklee“.

Fliegenpilz

Ein anderes Glückssymbol für Silvester ist der Fliegenpilz. Ihn solltest Du nie in natura verschenken, da er giftig ist. Seine Symbolkraft beruht wahrscheinlich auf dem alten Glauben, dass er als Zaubermittel von Hexen eingesetzt wird. Ein nettes Silvesterpräsent ist ein Topf mit vierblättrigem Kleeblatt und Fliegenpilz - Du verschenkst das Paradies und Zauberkräfte, die Glück bringen.

Stechpalme

Ebenfalls ein in unseren Breiten verwendetes Glückssymbol ist die Stechpalme (Ilex), die heute allerdings überwiegend an Weihnachten verwendet wird. Die Symbolkraft des Ilex beruht auf dem Aberglauben, dass die guten Waldgeister unter den Blättern, die die Menschen an ihren Türen befestigen, die Winterzeit verbringen und als Dank Mensch und Tier vor Bösen bewahren und Glück bringen.

Mistelzweig

Der Mistelzweig gilt in vielen Ländern als Liebessymbol. Weniger bekannt ist, dass die Mistel, ähnlich wie Hufeisen oder vierblättriges Kleeblatt, ein Glücksbringer sein soll. Nach altem Glauben beschützt sie ein Haus nicht nur vor dem Eintritt böser Geister und Hexen, sondern auch vor Feuer.

Damit die Mistel seinem Besitzer Glück bringt, musst Du sie allerdings verschenken – was sie zu einem netten und in unseren Breiten etwas ungewöhnlichem Silvesterpräsent macht.

Nach einer christlichen Sage soll aus dem Holz eines Mistelbaumes das Kreuz hergestellt worden sein, an welchem Christus starb. Der Baum trocknete vor lauter Scham ein und verwandelte sich eine Pflanze, die jedem, der darunter hindurchging, Glück brachte.

Im Keltentum gab es keine heiligere Pflanze als die Mistel – sie war das Zeichen der Götter, dass sie auch in Bäumen vorhanden sind. In der keltischen Religion verkörpern Misteln den Schutz gegen böse Geister.

Schornsteinfeger

Andere, nicht pflanzliche wichtige Glückssymbole für Silvester sind der Schornsteinfeger, Marienkäfer, das Glücksschwein und der Glückspfennig. Der Schornsteinfeger steht für Wärme und Nahrung, der Marienkäfer beschützt Kinder und hilft Krankheiten heilen, das Glücksschwein ist ein Symbol für Stärke und Fruchtbarkeit und steht für Reichtum und Wohlstand und der Glückspfennig soll verhindern, dass dem Haushalt jemals das Geld ausgeht.

Glückssymbole

Du kannst jedes dieser Symbole einzeln verschenken oder natürlich auch die verschiedenen Glückssymbole miteinander verbinden. Wenn Du Kombinationen kaufen möchtest, findest Du in den Geschäften meistens die Verbindung vierblättriges Kleeblatt – Schornsteinfeger – Glückspfennig und Glückschwein oder Klee und Fliegenpilz, seltener Ilex und so gut wie nie den Mistelzweig.

Dabei kannst Du selbst aus den einzelnen Symbolen mit etwas Fantasie sehr schöne und dabei einzigartige Glücksgeschenke für Silvester herstellen. Du brauchst nur einen mit Sand oder Erde gefüllten Blumentopf, etwas Blumendraht und Klebstoff sowie die gewünschten Symbole.

Verwendest Du Vier-Blättrige-Klee, ist dieser schon eingepflanzt, sodass Du nur noch zum Beispiel einen Glückspfennig an ein Stück Draht kleben und in den Topf stecken musst, Schornsteinfeger, Fliegenpilz und Marienkäfer sind meistens bereits an Draht befestigt, Glücksschweine solltest Du auch auf Draht stecken.

Nimmst Du Mistelzweige oder Ilex, kann Du diese sehr gut in Sand unterbringen und andere Glückssymbole drum herum drapieren. Deiner Fantasie sind bei einer Kombination von Silvesterglücksbringern keine Grenzen gesetzt.

Fazit:

Es gibt einige Pflanzen, die seit jeher als Glücksbringer für Silvester gelten. Der Klassiker ist und bleibt jedoch der Vier-Blättrige-Klee. Du kannst mit den unterschiedlichsten Kombinationen der Silvesterglückssymbole sehr schöne und auch etwas ausgefallene Silvestergeschenke leicht selbst herstellen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop