Asiatische Gärten

  Kommentare (0)

Feng Shui im eigenen Garten

Unter dem Feng Shui wird eine daoistische Philosophie verstanden, welche in China heutzutage immer noch befolgt wird. Feng Shui verfolgt insbesondere das Ziel den Menschen mit seiner Umgebung zu harmonisieren. Diese Verbindung soll durch eine ganz besondere Gestaltung der Lebens- und Wohnräume erzeugt werden.

Fernöstliche Gestaltungskunst

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Eines der maßgeblichen Anwendungsgebiete des Feng Shui ist die Planung von Gärten und Grabstätten.

Die Gestaltung von Räumen erfolgt nach bestimmten Regeln, welche die Lebensenergie beeinflussen sollen. Die Lebensenergie wird als "Qi" bezeichnet und wird durch viele Faktoren gehemmt.

Die Energie ist eine Art von Geister-Energie, also keine Energie im naturwissenschaftlichen Sinne. Das Feng Shui basiert auf der Lehre von Yin und Yanq, welche die Anwendung der acht Trigramme und der 5 Elemente beinhaltet. Das Feng Shui verschmilzt in jüngster Zeit zunehmend mit der Lehre der westlichen Innenarchitektur und Architektur. Hier werden westliche Ideen mit einem Hauch Esoterik versehen.

Feng Shui nach Hause holen

Um das Feng Shui in den eigenen vier Wänden pulsieren zu lassen, können bereits einfache Hilfsmittel ausreichen.

Eine besonders gute Auswirkung auf das Qi haben Produkte wie Goldsteine, Wasserposter, Kristalle, Windspiele und Zimmerbrunnen.

Jedes einzelne Hilfsmittel beeinflusst die Energie. Diese zieht sich sanft und wellenförmig durch den Raum, ähnlich wie Wasser oder Wind. Diese Energie wird von den Chinesen als Verbindungselement zwischen Himmel und Erde betrachtet.

Im Garten kann die Harmonie bereits durch kleinere Veränderungen wie Klangspiele gehoben werden.

Abgerundete Beetränder und spiralförmige Wege verteilen den Energiefluss gleichmäßig im Garten.

Wichtige Elemente für die Gestaltung des Gartens

Fackel im Garten

Brennende Fackel im Garten

Der eigene Garten kann spielend einfach in eine wahre Oase der Harmonie verwandelt werden.

Dazu kann sich nicht nur diverser Hilfsmittel bedient werden. Ein guter Energiefluss kann ebenfalls durch eine gute Planung und Anlegung des Gartens erzeugt werden. Der Energiefluss wird im Garten durch Leere und Fülle, Farbe und Leere, Bewegung und Ruhe sowie Rundungen und Ecken beeinflusst.

Die Auswahl der richtigen Pflanzen ist im Garten von besonders hoher Bedeutung. Darüber hinaus besitzen auch die fünf Elemente Erde, Metall, Feuer, Holz und Wasser einen wichtigen Einfluss.

Nach dem Prinzip der Balance müssen zarte Farben vorhanden sein, falls bereits rote Blüten im Garten vorhanden sind. Für die Gestaltung müssen keine exotischen Pflanzen erworben werden, die heimische Flora tut's auch.

Falls sich in der näheren Umgebung Hochhäuser, fließende Gewässer, ungepflegte Grünanlagen oder Strommasten befinden, sollten diese abgeschirmt werden. Die Energie kann erst wieder richtig freigesetzt werden, wenn diese störenden Elemente durch Zäune, Bäume oder Hecken verdeckt werden.

Der Hauseingang und der Eingang zum Garten sollten einen ansprechenden Eindruck vermitteln.

Blumentöpfe übernehmen nach der Philosophie des Feng Shui eine schützende Stellung ein und heben die Atmosphäre. Bänke und Sitzecken sollten im Garten stets an einer Hecke oder Mauer stehen, dann wirken diese wesentlich einladender.

Das Chi wird auch durch Wasser stabilisiert. Kleine Wasserfälle, Bäche oder Brunnen verstärken die Energie. Ins Wasser sollten flache Steine gelegt werden, diese sorgen für ein sanftes Rauschen. Steine sollten jedoch auf keinen Fall spitz aussehen, da diese sonst das Feng Shui stören könnten.

Das Neo Feng Shui

Mehr zum Thema:

Der ökologische Garten

Im Westen ist in den letzten Jahren eine Theorie namens Neo Feng Shui entstanden.

Diese entstand aus der traditionellen chinesischen Grundidee und den Vorstellungen der Esoterik und New Age Bewegung. Das Neo Feng Shui wird zum größten Teil dazu verwendet Wohnräume einzurichten. Darüber hinaus erstreckt es sich aber auch auf den Garten und die Architektur von Häusern. Viele Elemente des Feng Shui treffen auf alle Orte zu, egal ob der Energiefluss im Haus oder im Garten geändert werden muss.

Fazit:

Mit Hilfe von Feng Shui-Prinzipien gestaltest Du Deinen Garten harmonisch.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop