Allgemein

  Kommentare (1)

Gewächshaus: Gartenspaß trotz Schnee und Kälte

Jeder kennt das Dilemma: Einer bestimmten Grünpflanze konnte man im Gartenmarkt nun wirklich nicht widerstehen und tatsächlich ist sie im eigenen Garten eine wahre Zierde. Doch, o Schreck: schon ist der Winter im Anmarsch! Was tun? Eine Überwinterung im Keller oder der Garage haben schon viele Pflanzen nicht überlebt. Da hilft nur ein winterfestes Gewächshaus

Gewächshaus: keine Angst vorm Winter

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Grundlegende Überlegungen

Wer Pflanzen hält, die nicht an unser Klima angepasst sind, steht immer vor dem Problem der Überwinterung, zumal die meisten Pflanzen weder in unserer Wohnung noch im Keller den Winter wirklich gut - wenn überhaupt - überleben.

Auch jene Gartenliebhaber, die bestimmte Kulturen ziehen, müssen schon im Herbst ein warmes Plätzchen für ihre Pflanzen haben.

Die einzige Alternative zu einem teuren Wintergarten ist ein Gewächshaus, in dem unsere Pflanzen der Kälte trotzen und uns auch im Winter schöne Stunden mit unserem liebsten Hobby schenken.

Anforderungen an ein winterfestes Gewächshaus

Ein Gewächshaus, das wir ganzjährig nutzen, muss natürlich dicht sein und darf weder Kälte noch Nässe eindringen lassen. In unseren Breiten ist dies nicht allein durch die Verwendung von Stegdoppelplatten als Baumaterial erreichbar - das Gewächshaus muss auch beheizbar sein. Im Idealfall ist es an das Heizsystem des Wohnhauses gekoppelt, oftmals aber wird eine separate Heizung notwendig sein. Dies wird für kleinere Modelle, wie Gartenfreunde sie meist besitzen, oft mit Petroleum, Gas oder Strom betrieben.

Ebenso wichtig ist aber auch die Möglichkeit, das Gewächshaus bei starkem Sonneneinfall schattieren zu können. Die Gefahr, dass Pflanzen im Gewächshaus verbrennen ist hoch. Im Idealfall sollte ein Wasserreservoir innerhalb des Gewächshauses stehen, damit handwarmes Gießwasser stets in genügender Menge zur Verfügung steht. Und weil wir schon beim Wasser sind: beheizte Luft ist trocken, darum muss stets für eine genügende Luftfeuchtigkeit gesorgt werden, um Trockenschäden zu vermeiden. Dies erfolgt entweder durch eine - allerdings recht aufwändige - Beregnungsanlage oder durch regelmäßiges Sprühen von kalkfreiem Wasser.

Eine große Auswahl bester Gewächshäuser findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Wie wird das Gewächshaus bestückt?

Im Winter werden die Pflanzen, die sonst im Garten stehen, nicht einfach wahllos ins Gewächshaus gepfercht. Eine dekorative Anordnung unserer Lieblinge erhöht unsere Freude an ihnen auch im Winter und sorgt für Ordnung im Grün. Gleichzeitig ermöglicht sie es, die Pflanzen in regelmäßigen Abständen auf Schädlinge zu überprüfen, damit wir im Ernstfall frühzeitig einschreiten können. Überhaupt sollten wir uns grundsätzlich überlegen, welche Pflanzen wir im Gewächshaus überwintern wollen: verschiedene Pflanzen haben unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf Wärme und erfordern daher verschiedene Standorte.

So sind zum Beispiel Kakteen und Yucca sowie viele Blütenpflanzen sehr genügsam und halten auch sehr niedrige Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt aus, während andere, besonders tropische, Pflanzen auch im Winter einen hohen Wärmebedarf haben. Viele dieser Exoten benötigen Mindesttemperaturen von etwa 16 Grad Celsius, auch nachts! Wer über beiderlei Arten von Pflanzen verfügt, der wird wohl getrennte Abteile mit unterschiedlichen Temperaturen in seinem Gewächshaus anlegen müssen.

Immerhin kann man dadurch, dass Wärme liebende Pflanzen höher und weniger anspruchsvolle Gewächse tiefer gestellt werden, schon viel gewinnen, da warme Luft bekanntlich nach oben steigt.

Allerdings sollte vermieden werden, dass die Pflanzen direkt an die Unterseite des Daches anstoßen, da sie sonst durch intensive Sonneneinstrahlung leicht Gefahr laufen, zu verbrennen, besonders wenn es sich um großblättrige Exemplare handelt.

Eine große Auswahl bester Pflanzen und Blumen findest Du im Gartenwelt.de-Shop>>

Fazit:

Ein winterfestes Gewächshaus erlaubt es uns, auch im Winter unserer liebsten Beschäftigung nachzugehen. Dabei haben Hobbygärtner nicht nur einen völlig neuen Tätigkeitsbereich, der ihnen neue Herausforderungen stellt, sonder können es sich auch in ihrem eigenen privaten botanischen Garten bequem machen!

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(1)
  • Kommentar schreiben
Riner Samer 97711 Poppenlauer sagt am 07.02.2011 19:15
Suche Kappregale für Alustar Gewächshaus habe
es bei Baumarkt Globus SW imOktober wo bekommt
man die Ersatzteile her.

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop