Der Weg zum Gartentraum

  Kommentare (0)

Bodenbeläge auf Balkon und Terrasse: Mit Naturstein wird’s besonders schön

Beim Aussuchen des richtigen Bodenbelags für Terrasse oder Balkon hat man häufig die Qual der Wahl. Eine exklusive Alternative zu industriell gefertigten Betonplatten sind Bodenbeläge aus Naturstein, die Eure Ruheoase zu einem echten Blickfang machen. Unser Experte gibt Euch wertvolle Tipps zur Auswahl und Verlegung Eures Bodenbelags.

Naturstein als individueller Bodenbelag für Euren Garten

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Unter allen Baustoffen nimmt der Naturwerkstein eine herausragende Stellung ein. Die hervorragenden Eigenschaften der Naturwerksteine sind seit vielen Jahrtausenden ausschlaggebend für deren Verwendung als Bodenbelag. Schon die alten Römer erkannten die Vorteile bei der Verwendung von Natursteinen. Besonders hoch werden Naturwerkstein- Bodenbeläge in Bezug auf technische Kriterien, ihre Lebensdauer sowie hinsichtlich des Reinigungs- und Pflegeaufwandes und nicht zuletzt unter ökologischen Gesichtspunkten wie beispielsweise Produktions-Energie und Recyclingfähigkeit bewertet.

Das Naturprodukt

Verlegte Natursteinplatten

Farbvarianten von Naturstein - Foto: Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf GmbH

Naturstein ist ein Naturprodukt, dessen besondere Eigenschaften durch die Art und Bindung der gesteinsbildenden Mineralien bestimmt wird. Naturwerkstein, der für Bodenbeläge bearbeitete Naturstein, ist kein uniformes Industrieprodukt, sondern zeigt seine ganz eigene Entstehungsgeschichte.

Naturwerksteine werden vielfach wegen ihrer hohen optischen und technischen Qualitäten als Bodenbelag ausgewählt. Die optische Qualität lässt sich mit einer umfassenden und aktuellen Bemusterung oder an Referenzbauten, die die ganze Bandbreite der Gesteinsvarietäten zeigen, darstellen. Naturwerkstein kann nicht wie ein industriell gefertigtes Produkt ausgewählt und beurteilt werden. Farbvarietäten im Naturstein sind so unvermeidlich wie natürlich. Diese „Schwankungen“ stellen die Einmaligkeit der Naturwerksteine dar. Naturwerksteine mit hoher Verfärbungsneigung sollten jedoch nicht im Außenbereich verwendet werden.

Auswahl der Natursteine

Bodenbeläge im Freien müssen immer trittsicher sein. Als trittsicher haben sich raue Oberflächenbearbeitungen, wie beispielsweise geflammt, gestockt und sandgestrahlt bewährt. Die Gesteinsbearbeitung ist abhängig von der Gesteinsart. Naturwerkstein-Fachbetriebe wie das Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf in Lübeck beraten Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten der Naturwerksteine und der Oberflächenbearbeitung.

Umwelteinflüsse auf Bodenbeläge

Naturstein unter Umwelteinflüssen

Naturstein am Wasser - Foto: Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf GmbH

Bodenbeläge im Außenbereich sind den höchsten Belastungen ausgesetzt. Eine wesentliche Beanspruchung bei allen Materialien wird durch die Feuchtigkeit in Außenbereichen verursacht. Grundsätzlich müssen alle Außenflächen ein Gefälle zur Ableitung des Oberflächenwassers aufweisen. Weiterhin müssen ausreichend dimensionierte Wasserabläufe vorhanden sein, die eine gezielte Entwässerung ermöglichen. Beläge im Außenbereich sind niemals wasserdicht. Deshalb müssen auch die Tragschichten entwässert werden und sollten das gleiche Gefälle wie die Belagsoberflächen aufweisen. Auch in den Tragschichten müssen alle wasserführenden Ebenen an Abläufe angeschlossen werden oder Drainageleitungen vorhanden sein. In den Untergrund eindringendes Wasser kann zu dunklen Feuchteflecken oder zu Ablagerungen von Kalksinter auf den Belägen führen.

Im direkten Zusammenhang mit der Feuchtigkeitsaufnahme steht auch die Frostbeständigkeit der Naturwerksteine. Naturwerksteine, die über Kapillaren viel Wasser aufnehmen und speichern, können durch Frosteinwirkung geschädigt werden. Ebenso kann es infolge der Porenvolumenvergrößerung des gefrierenden Wassers im stark durchfeuchteten Mörtelbett zu Schäden kommen. Zermürbung des Mörtels, Ablösen, Aufwölben und Hochstellen der Natursteinplatten können die Folgen sein.

Auf eine Verwendung von Streusalzen sollte, auch aus Umweltschutzgründen, verzichtet werden. Viele Natursteine sind zwar unempfindlich gegen Streusalze, aber in Wasser gelöstes Tausalz, das durch Fugen in die Mörtelbettung eindringt, führt häufig zu einer Zerstörung des Mörtelgefüges und vermindert somit den Verbund zwischen Mörtel und Naturwerkstein.

Verwendungs- und Verlegehinweise

Die Mindestdicke der Naturwerksteinplatten ist abhängig von der Beanspruchung, der Materialfestigkeit, dem gewählten Plattenabmessungen, der Verlegetechnik und dem Untergrund. Sie sollte bei einer Verlegung im Mörtelbett oder auf Kies/Sandschichten nicht unter 30 mm betragen. Werden Natursteinplatten direkt auf tragfähigen Untergründen (z.B. Estrich, Beton) im Dünnbett bzw. Mittelbett verlegt, können die Plattendicken reduziert werden.

Grundsätzlich können Naturwerksteinplatten nur auf tragfähigem Untergrund schadensfrei verlegt werden. Sind im Untergrund nicht ausreichend tragfähige Materialien wie beispielsweise Wärmedämmungen, Trittschalldämmungen oder Ähnliches vorgesehen, so ist über solchen Materialien eine Tragschicht mit lastverteilenden Eigenschaften anzuordnen. Der übliche Verlegemörtel ist als Lastverteilungsschicht nicht geeignet.

Da Natursteinbeläge üblicherweise wasserdurchlässig sind, muss eine gezielte Wasserableitung an der Oberfläche und im Verlegeuntergrund gewährleistet sein. Durch die Verlegung von Natursteinplatten in sickerfähige Mörtel (Einkornmörtel) und Lastverteilungsschichten sowie die Anordnung von Drainageschichten unterhalb der Lastverteilungsschicht kann eine bessere Austrocknung der Beläge erzielt werden.

Fazit:

Naturstein ist ein besonders hochwertiger Werkstoff für Bodenbeläge, der nicht nur durch seine individuelle Optik zu überzeugen weiß.


Vor Feuchtigkeit geschützt gut gepflegt und trittsicher verlegt macht er Ihre Terrasse oder Ihren Balkon zu einem langlebigen Hingucker.

Mit einer Beratung durch einen Naturstein-Experten kann dabei ganz sicher nichts schiefgehen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken

Unsere Topseller

  • Frühbeetkästen
  • Astscheren
  • Aufzuchtschalen
  • Gewächshäuser
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 

Experten Profil

Stefan Wolf ist Experte für Naturstein
Stefan Wolf
aus Lübeck
Experte für Naturstein
  • Wege
  • Brunnen
  • Terrassen
Als Geschäftsführer Norddeutschlands größtem Natursteinwerk beschäftigt sich Stefan mit allen Lösungen für Produkte aus Naturstein - von der Granitpalisade bis zur großen Brunnenanlage.
Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf GmbH, Lübeck

Weitere Experten

Profigrillmeister Sven Dörge
aus Berlin
Experte für BBQ & Grill
  • BBQ
  • Grill
Dipl. Ing. Lichtgestaltung Wolfgang Engelhardt
aus München
Experte für Lichtgestaltung
  • Lichtgestaltung
  • Installationen
Dipl. oec. troph. Maik Mohl
aus München
Experte für Küchengarten
  • Ernährung
  • Gesundheit
  • alte Obst- und Gemüsesorten
zur Experten Übersicht »
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop