Naturstein

  Kommentare (0)

Wege aus Naturstein verlegen

Du willst Dir keine nassen Füße holen und auf Schlammbrocken an den Gummistiefeln stehst Du auch nicht? Dann kann die Lösung nur lauten: Verlege einen Weg durch den Garten. Besonders schön und edel ist ein Weg aus Natursteinen, rät der gartwelt.de-Experte Stefan Wolf.

Natursteinweg verlegen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Wege im Garten können aus mehreren Gründen entstehen oder notwendig sein:

Sie können die direkte und kürzeste Verbindung zwischen zwei Objekte bilden. Sie entstehen durch eine regelmäßige Nutzung eines Schlenderpfades.

Aber irgendwann soll aus einem Pfad ein solider Weg werden.

Vielleicht planst Du auch, Deinen Garten komplett umzugestalten? Dann können Wege ein wichtiges Element zur Strukturierung und Neueinteilung von Flächen sein.

Gestaltungsformen

Da es für jede einfache oder aufwändige Form so viele Gestaltungsmöglichkeiten gibt, fällt die Entscheidung über das Aussehen des Weges nicht immer leicht. Lediglich die örtliche Ausprägung des Geländes sowie zunehmend auch Bauauflagen schränken die Vielfalt ein.

Weiche Materialien

Wir möchten Dir die vielfältigen Möglichkeiten der modernen Weggestaltung beschreiben: Zum einen mit „weichen“ Materialien wie Kiesel- oder Splittbelägen. Sie stehen in zahlreichen Formen, Farben und Korngrößen zur Auswahl. Für den extravaganten Geschmack sind farbige Glassplitter eine außergewöhnliche Variante.

Wegeflächen aus weichen Materialien sollten eine Einfassung erhalten, damit das Material durch die Benutzung nicht „breitgetreten“ wird und in die Beete fließt. Die mit dieser Bauweise errichteten Wege und Plätze sind unbeschränkt gestaltbar. Ebenso können Höhendifferenzen bedingt überbrückt und Wurzelausläufer von Großgehölzen und Bäumen eingebunden werden.

Harte Materialien

Zum anderen finden „harte“ Materialien wie Natursteine bei der Gestaltung von Wegen Verwendung. Mit „hartem“ Pflastermaterial können Wege und Flächen hergestellt werden, die in Bezug auf Verkrautung und Insektenbefall pflegeleicht sind und auch das Niederschlagswasser versickern lassen.

Fuge

Das „Geheimnis“ liegt in der Fuge. Der Aufbau eines Weges kann in „gebundener“ und „ungebundener“ Bauweise erfolgen.

  • Die ungebundene Bauweise:
  • Aufbau aus verdichtetem Sand mit Sandbettung und hierin verlegter Platte oder Stein. Die Fuge besteht ebenso aus dem Bettungsmaterial, Sand. Unkrautwuchs ist hier schnell möglich.

  • Die gebundene Bauweise:
  • Sie besteht aus einem festen Unterbau und einer Bettung aus Beton. Die Fuge muss hierbei ebenso aus Mörtel bestehen, damit kein Niederschlagswasser in den Unterbau beziehungsweise zwischen Pflastermaterial und Bettung gelangt. Denn nur so wird verhindert, dass es zu Frostschäden durch Abplatzen kommt, außerdem wird wirksam der Wuchs von Unkraut verhindert.

Wasserdurchlässig:
Diese gebundene Bauweise wird erweitert durch eine wasserdurchlässige Variante: Die Pflasterung in einen Dränagebeton. Hierbei ist es möglich, die Fugen mit speziellen Pflasterfugenmörteln zu füllen, die sogar wasserdurchlässig sind.

Nie mehr Unkraut zupfen!
Das lästige Unkrautbeseitigen aus Fugen entfällt ebenso wie die Einwanderung von Ameisen und anderen Insekten in die Pflasterung. Beide Bauweisen benötigen einen speziellen mineralischen Unterbau. Dieser ist von der Nutzung und Funktion sowie der gewünschten Oberfläche abhängig und muss auf den vorhandenen Untergrund abgestimmt sein. Nur so kann die Frostsicherheit gewährleistet werden.

Tipp: Dieser Punkt ist beim Wegebau mit der wichtigste. Hier sollte nicht gespart werden, denn das kann zum „Gartentrauma“ führen.

Fazit:

Bei der Gestaltung von Wegen sind alle Formen und Materialzusammenstellungen möglich. Lasse Dich von einem Natursteinfachunternehmen, wie dem Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf aus Lübeck oder einem fachlich qualifiziertem Gartenlandschaftsunternehmen beraten. Denn nur Fachunternehmen können Dich richtig beraten und sich einfühlsam in Deinem gehegten und gepflegten Garten bewegen, um harmonische Wege und Plätze zu integrieren.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 

Experten Profil

Stefan Wolf ist Experte für Naturstein
Stefan Wolf
aus Lübeck
Experte für Naturstein
  • Wege
  • Brunnen
  • Terrassen
Als Geschäftsführer Norddeutschlands größtem Natursteinwerk beschäftigt sich Stefan mit allen Lösungen für Produkte aus Naturstein - von der Granitpalisade bis zur großen Brunnenanlage.
Natursteinwerk Rechtglaub-Wolf GmbH, Lübeck

Weitere Experten

Marianne Halle
aus Hamburg
Experte für Pflanzen
  • Pflanzenaufzucht
  • Spezialgebiet
  • Rosen
Studentin der Forstwirtschaft (B.Sc.) Nadine Neuburg
aus Göttingen
Experte für Bäume
  • Naturschutz
  • Umweltschutz
  • Ressourcenschutz
Studentin der Gartenbau - Wissenschaften Anke Kernbach
aus Berlin
Experte für Urbanen Gartenbau
  • Obst und Gemüse
  • Balkon
  • Spezialgebiet: Paprika
zur Experten Übersicht »
18.03.2011
Schnäppchen des Tages
1300489199 Std. Min. Sek.
Badregal
UVP: EUR 7.99
EUR 5.99
zum Angebot
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop