Gartentrends

  Kommentare (0)

Phantasievolle Winterdekoration für Blumenkästen

Gerade zur Weihnachtszeit überbieten sich viele Besitzer von Blumenkästen mit dem Schmücken ihrer Balkons und Fenster. Wer hier mithalten will, brauch vor allem etwas Zeit und viel Phantasie. Wir geben einige Tipps für eine gelungene Dekoration.

Winterdekoration für Blumenkästen

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Deko-Ideen

Bevor Du in einen Kaufrausch verfällst, schaue Dich in Deinen Vorräten nach bereits vorhandenen Materialien um. Lichterkette für den Außenbereich, Solarbeleuchtung und kleine Wichtel oder ähnliches wären schon der Anfang. Die Naturmittel wie Erde, Tannengrün, winterfeste Pflanzen und Gräser lassen sich frisch im Bau- oder Gartengeschäft organisieren.

Winterfeste Pflanzen, Kräuter oder Gräser sind unter anderem Winterheide, Christrosen, Silberglanznessel, Purpurglöckchen, Bleiwurz, Kalmus, Thymian, bestimmte Geranienarten oder Lavendel.

Vielleicht hast Du auch Lust auf einen ganz neuen und hübschen Balkonkasten oder möchtest einen vorhandenen etwas aufhübschen. Hierfür bietet sich beispielsweise Effektspray wie Glanzfarben, Schnee oder auch Granit-Optik an. Auch Steckschmuck wie Teelichterhalter an witterungsfesten Stielen lässt den Balkonkasten dekorativ wirken. Außerdem lässt sich damit romantisches Licht zaubern. Der verzückte Blickfang der Passanten und kuschelige Winterabende sind Dir sicher.

Anleitung zur Bepflanzung

Wenn Du einen Blumenkasten völlig neu gestalten möchtest, kannst Du wie folgt vorgehen. Die Erde wird locker in den Blumenkasten umgefüllt, vorerst etwa ein Drittel voll. Bevor Du die oder den Blumenkasten bepflanzt, solltest Du planen, ob Du Tannengrün mit einbringen möchtest oder nicht. Denn hiernach richten sich der Pflanzenbedarf und auch der Pflanzabstand. Die Pflanzen werden eingesetzt und mit weiterer Erde locker umschlossen. Die Erde um die Pflanzen sollte für den optimalen Bodenschluss leicht festgedrückt werden.

Der Blumenkastenkasten wird so weit aufgefüllt und die Erde mit leichtem Druck geglättet, dass noch ein so genannter Gießrand bleibt. Dieser ist nötig, um ein Überlaufen des Gießwassers und Erde zu vermeiden. Bevor Du weiter dekorierst, lasse die Erde nach dem Angießen etwas setzen, am besten auch im Innenraum, wenn es draußen friert. Somit vermeidest Du das Anfrieren und kannst den Blumenkasten in der lockeren Erde fertig dekorieren.

Dekorative Gestaltung eines Blumenkastens

Ein prachtvolles Dekorationsmittel ist das Schmücken des Blumenkastens mit Tannengrün. Kleine Teile oder gar der Verschnitt der Tannenzweige können hier für Pep sorgen, sogar mit ein wenig Dekoration. An dieses lassen sich ganz nach Deinem Geschmack kleine Geschenkpäckchen, künstliches Obst, bunte und glänzende Kügelchen oder auch Schleifchen befestigen. Um die Dekoration wetterfest zu machen, empfiehlt sich hierfür Lack. Auch solltest Du beachten, dass sich die eventuellen Kerzen oder andere Beleuchtung wegen der Brandgefahr nicht mit den Tannenzweigen und der Dekoration berühren sollten.

Auch kleine glänzende Kügelchen an Metallstäbchen können in die Erde gesteckt werden. Hiermit ist der Halt sicherer. Zwischen natürlichen Gräsern lassen sich zum Beispiel künstliche farbige Gräser einbringen. Etwas Glitzer perfektioniert das Ganze. Damit zauberst Du bei Tageslicht Akzente. Künstliche Gräser gibt es auch mit angebrachten LEDs zu kaufen, die bei Dunkelheit den Blumenkasten wie einen dezent beleuchteten Wald wirken lässt. Allerdings ist zu beachten, ob die Beleuchtung für den inneren oder äußeren Bereich gedacht ist. Ansonsten lässt sich auch eine zierliche Lichterkette für den Außenbereich organisieren und gut versteckt befestigen.

Ein dekorativer Blumenkasten für den Innenbereich

Auch drinnen lässt sich so ein Blumenkasten auf die Fensterbank in der Stube oder anderen Räumen stellen. Hierfür kann er ebenfalls mit Effektspray oder Farbe bearbeitet und mit Beleuchtung und Dekoration zwischen dem beispielsweise eingepflanzten Tannengrün gestaltet werden. Gerade beleuchtete Zweige bringen etwas Zauber zwischen das Grün und bringen dezentes angenehmes Licht in den Raum. Mit wenigen Unterschieden bezüglich der Eignung der jeweiligen Beleuchtung und Pflanzenart lässt sich auch aus einem Balkonkasten ein prächtiges Arrangement verwandeln.

Fazit:

Wenn Du Inspiration, Deine eigenen kreativen Ideen und etwas Geschick einbringst, kannst Du mit wenigen Handgriffen und Mitteln die schönsten Balkonkästen präsentieren und deine Nachbarn und Besucher zum Staunen bringen.

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop