Weihnachtsbaum

  Kommentare (0)

Die richtige Weihnachtsbaum-Dekoration: Trends 2010

Weihnachten nähert sich in großen Schritten und die Vorfreude aufs Fest wird immer größer. Der leuchtende Mittelpunkt an Heiligabend ist natürlich der Christbaum – auch wenn die Geschenke schon längst ausgepackt sind und das Festmahl verspeist ist. Wir stellen einige Dekoideen vor, die derzeit angesagt sind.

Trends für den Weihnachtsbaum

Die Themen in diesem Artikel:

Diesen Artikel weiterempfehlen:

diesen Artikel weiterempgfehlen

Lass Farben sprechen

Farblich orientiert sich die Dekoration für den Weihnachtsbaum zunehmend an aktuellen Modetrends. Mit Trendfarben wie eisblau, zinnoberrot, altrosa, kaffeebraun oder smaragdgrün liegst Du dieses Jahr auf jeden Fall richtig. Auch das lila der letzten Saison steht nach wie vor hoch im Kurs. Egal welche Farbe deinen Weihnachtsbaum ziert – zum Kombinieren empfiehlt sich Gold und Silber.

Vielfalt am Weihnachtsbaum

Die Kugeln sind in diesem Jahr wesentlich voluminöser und um einiges schwerer. Sie können glänzend, matt, gefrostet oder auch kunstvoll gemustert sein. Was die Form angeht, wird die klassische Kugel ergänzt durch Zapfen-, Herz-, Zwiebel-, Spiral- und Sternformen. Allerdings sollte der Baum nicht überladen wirken.

Ein rund zwei Meter hoher Weihnachtsbaum sollte mit etwa 110 Kugeln und 25 Kerzen dekoriert werden. Im Idealfall ist die Dekoration 2010 phantasievoll gestaltet und mit aufwendigen Details versehen. Traditionelle Motive wie Sterne, Schlitten, Glocken, Elche und Rentiere finden nach wie vor ihren Platz am Weihnachtsbaum.

Allerdings sind moderne Motive mittlerweile ganz ohne Frage auf dem Vormarsch. So schmückt zum Beispiel der glückbringende Fliegenpilz in diesem Jahr vermehrt die Weihnachtsbäume.

Zurück zur Natur

Wer Geld sparen und der Umwelt was Gutes tun möchte, hat mit natürlichen Materialien die Nase vorn. Ob Moos, Tannenzapfen, oder Kastanien: Beim Waldspaziergang lässt sich so einiges finden. Auch Engelchen aus Naturwolle sowie Figuren aus Filz und Sterne aus Aluminium, Wellpappe, Holz oder Tonkarton kannst Du ganz einfach selber basteln.

Besonders Kinder haben großen Spaß am gemeinsamen Basteln von Weihnachtsschmuck. Auch Leckereien sind nach wie vor als Dekoration am Weihnachtsbaum gefragt. So machen sich zum Beispiel rotbackige Äpfel, vergoldete Nüsse und Lebkuchenmänner ebenso gut am Baum wie edle Schokopralinen oder süße Zuckerstangen.

Schnee und Beleuchtung

Das gute alte Lametta solltest Du dieses Jahr im Schrank lassen, denn es gilt als umweltschädlich. Wenn du auf die glitzernden Fäden nicht verzichten willst, solltest du zur Variante aus Kunststoff greifen. Ansonsten werden Tannenzweige in diesem Jahr mit Kunstschnee verziert.

Ebenfalls ideal zum Schmücken des Baumes eignen sich Schleifen, Holzsterne und Kugelketten. Auch Kerzen dürfen am Weihnachtsbaum nicht fehlen. Romantiker werden auf die altmodische Beleuchtung aus echtem Wachs nicht verzichten wollen. In dem Fall ist allerdings Vorsicht angesagt, wenn Kinder oder Tiere in der Nähe sind.

Der Trend geht eindeutig zur modernen und sicheren LED-Beleuchtung. Mit Lichterketten oder Lichterschläuchen lässt sich eine tolle Stimmung im weihnachtlichen Wohnzimmer zaubern. Wenn Du Energie sparen willst, solltest Du Lichterketten mit Leuchtdioden wählen.

Durch ihre hohe Effizienz haben sie einen wesentlich geringeren Stromverbrauch und sind nicht so umweltschädlich. Um Kabelsalat zu vermeiden empfehlen sich kabellose Baumkerzen. Die batteriebetriebenen Lichter werden auf die einzelnen Baumzweige gesetzt und bieten eine praktische Alternative zur handelsüblichen Lichterkette.

Tipps zur Aufbewahrung

Mit welcher Dekoration auch immer Du Deinen Baum schmückst – die Frage der besten Aufbewahrung stellt sich nach den Festtagen jedes Mal. Für die Standard-Dekoration nutzt Du am besten speziell dafür vorgesehene Schachteln und Boxen.

Die sind stabil und innen mit vielen kleinen Einzelfächern ausgestattet, welche in zwei Lagen übereinander angebracht sind. So kann die weihnachtliche Dekoration weder einstauben, noch durch die falsche Lagerung kaputt gehen.

Fazit:

Generell gilt: Nicht zu viele Farben und Formen ins Spiel zu bringen, sonst wirkt der Baum schnell billig. Wichtig ist auch, dass er nicht zu überladen wirkt. Ansonsten sind Deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Schmücken!

Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema, dann stell sie hier »
    weiterempfehlen drucken
  •   Kommentare(0)
  • Kommentar schreiben
Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Artikel abgegeben!
Hast Du eine Frage zu diesem Artikel oder Thema? Dann schreib doch den ersten Kommentar!

Deine Frage / Dein Kommentar

Name:
Fragen / Kommentar:
 
 
Artikel per E-Mail weiterempfehlen
(ein Link zu diesem Artikel ist in der E-Mail automatisch enthalten)

absenden schließen
Zum Shop