Experten Tipp » Pflanzen und Blumen
Garten Experte Antje Lindner
von Antje Lindner
Experte für Hobbygarten
Viele Gemüse sind nicht nur auf dem Teller ein schöner Anblick, sondern auch im Ziergarten.
Mischkultur mal anders

Unter Mischkultur wird meistens der Anbau verschiedener Nutzpflanzen auf einer gemeinsamen Beet- oder Ackerfläche verstanden. Eine ungewöhnlichere Mischung ist die von Nutz- und Zierpflanzen. Im Bauerngarten werden häufig Studentenblumen (Tagetes) oder Ringelblumen (Calendula) zwischen die Gemüsereihen gepflanzt, um zum Beispiel unerwünschte Nematoden im Boden zu bekämpfen. Seltener ist die andere Konstellation zu finden: Gemüse oder Kräuter als dekorative Bepflanzung im Staudenbeet.

Experten Tipp » Pflanzen und Blumen
Garten Experte Christiane Kremer
von Christiane Kremer
Experte für Planung von lebendigen Gärten
Frühlingsblumen bringen nicht nur Farbe in den Garten. Mit ihnen lassen sich auch Sagen verbinden!
Mit Narzissen und Hyazinthen antike Sagengestalten pflanzen

Ihre Blüten, ihr Duft - wir können es kaum erwarten, bis sie nach dem langen grauen Winter endlich den Frühling bringen. Sie können uns aber auch Geschichten längst vergangener Zeiten erzählen…

Experten Tipp » Tiere im Garten
Garten Experte Markus Winnig
von Markus Winnig
Experte für Biologischen Pflanzenschutz mit Nützlingen
Bereits jetzt (März) im Gewächshäusern aktiv und ab Mitte/Ende April im Freiland. Was kann man gegen die Schädlinge tun?
Maulwurfsgrillen – bequem und ungiftig bekämpfen!

Abgefressene Pflanzen, löchrige Kartoffeln und kahle Stellen im Rasen. Folgen eines Maulwurfsgrillenbefalls. Die Bekämpfung dieser recht bizarren Grillenart ist schwer. Chemische Mittel gibt es nicht und „selbst gebraute Hausmittel“ wirken wenig bis gar nicht. Im professionellen Gemüseanbau dagegen setzten die Gärtner eine spezielle Fadenwürmerart mit Erfolg ein. Auch der Hobbygärtner kann diese natürlichen Gegenspieler gezielt bei sich einsetzen. Wichtig sind dabei die Bodentemperaturen und der richtige Zeitpunkt.

Experten Tipp » Tipps und Tricks
Garten Experte Antje Lindner
von Antje Lindner
Experte für Hobbygarten
So kannst Du den Prozess des Keimens und Wachsens hautnah miterleben!
Der Garten auf der Fensterbank

Auch wenn die meisten einjährigen Sommerblumen durchaus direkt ins Beet oder den Balkonkasten gesät werden können, so lohnt sich doch bei den meisten dieser Einjährigen – genauso wie bei Tomaten, Paprika und anderen Pflanzen für den Nutzgarten – eine Vorkultur im Zimmer. Denn vorgezogene Sommerblumen kommen eher zur Blüte als ihre im Beet ausgesäten Kollegen und sind außerdem im gefährdeten Keimlings- und Sämlingsstadium vor Schneckenangriffen geschützt.

Experte werden

Bleibe auf dem Laufenden »

Veranstaltungskalender »

Zum Shop