Anzuchterde

Anzuchterden sind in der Regel sehr nährstoff- und salzarm und besitzen einen sauren pH-Wert. Für die anzuziehenden Jungpflanzen wird die Erde mit einer hohen Stabilität und sehr feinen Struktur angeboten. Diese Erden werden im Haus oder Gewächshaus benutzt, um Jungpflanzen anzuziehen. Es ist darauf zu achten, das in der Erde keine Schädlinge oder Krankheitskeime sind, um die Jungpflanzen nicht zu gefährden. Anzuchterden werden angemischt aus Bestandteilen von Lehm, Torf, Holz- und Kokosfasern und Sand. Bei manchen Mischungen werden auch fein gemahlene Rinde oder Perlite hinzugegeben. Auch komplett torffreie Anzuchterden werden im Handel angeboten.

« zur Übersicht

Veranstaltungskalender »

Bleibe auf dem Laufenden »

Zum Shop